Russlands ➤ Wirtschaft. Industrie. Handel.


Beratung ☎

Top 10 Artikel zum Thema 'gesundheitswesen'

Arzneimittel können teurer werden: das Gesundheitsministerium ist gegen billige Generika

Das russische Ministerium für Gesundheitswesen erließ die Neufassung des Gesetzes über den Arzneihandel. Sollte diese gebilligt werden, kann der Staat keine Generika kaufen und die Ärzte keine Medikamente aus der Liste der nichtpatentierten Arzneimittel verschreiben. Die Ausgaben vom Staat und von Patienten werden zunehmen, weil die originalen Arzneimittel deutlich teurer als Generika sind.

General Electric eröffnet Forschungszentrum in Skolkowo

Es wird die Technologien im Bereich der Energieeffizienz und des Gesundheitswesens entwickeln.

Weniger Medikamenten-Fälschungen in russischen Apotheken

Laut den Gesamtergebnissen der Kontrolle durch russisches Aufsichtsamt für Gesundheitswesen für 2009 hat sich die Menge der gefälschten Medikamente in den Apotheken im Vergleich zu 2008 wesentlich verringert. Seit 2005 wurde eine Tendenz der Verringerung der gefälschten Medikamente in den Apotheken ersichtlich. Das erklärt sich aus der Positionverstärkung der großen Apothekenketten, die fast täglich kontrolliert werden. In naher Zukunft kann die Kriminalstrafe für die Fälschung der Medikamente in Russland eingeführt werden.

Russland: Registrierung der Preise für lebenswichtige Medikamente

Ab dem 11. Januar 2010 beginnt die Registrierung der Abgabepreise für die lebenswichtigen und bedeutendsten Medikamente, die durch die Föderale Aufsichtsbehörde im Bereich des Gesundheitswesens und der sozialen Entwicklung durchgeführt wird.

Russland: über 1,5 Millionen Menschen sind weder entlassen noch berufstätig

Laut letzten Angaben des Ministeriums für Gesundheitswesen und soziale Entwicklung wurden etwa 550 tausend Russen seit Anfang der Wirtschaftskrise gekündigt, weniger als ein Drittel von denen konnte eine neue Arbeitsstelle finden.

Russland: 2,23 Millionen Arbeitslose


In Russland nach dem Stand vom 29. Mai wurden 2 Millionen 230 tausend Arbeitslose registriert, teilte den Journalisten Tatjana Golikowa, russische Ministerin für Gesundheitswesen und soziale Entwicklung, mit. Nach ihren Worten "sei, so wie in Vorwochen, die Tendenz zur Senkung der registrierten Arbeitslosigkeit zu vermerken".

Robotertechnik im Gesundheitswesen | Studie 2008-2012

Laut Bericht Robotertechnik im Gesundheitswesen 2008-2012 ist zu erwarten, dass zum Jahr 2012 der globale Markt der Robotertechnik im Gesundheitswesen einen Umfang von 10,634 Millionen Dollar errreicht, wobei die Wachstumsrate im Jahre 2009 über 22 Prozent liegen und bis auf 27 Prozent im Jahre 2012 kontinuierlich steigen wird.

Gesundheitswesen-Studie: virtuelle Realität im Gesundheitswesen

Laut Bericht Virtuelle Realität im Gesundheitswesen 2008-2012 zeige virtuelle Realität ein ständiges Wachstum auf dem Markt des Gesundheitswesens seit dem Jahr 2000. Diese Tendenz könne fortgesetzt werden. Laut Studie ist es zu erwarten, dass "die Wachstumsrate auf dem globalen Markt der virtuellen Realität etwa 9 Prozent im Jahr 2009 erreiche, wobei sie im Jahre 2012 bis auf 12 Prozent kontinuierlich steige".

RFID im Gesundheitswesen

Radio Frequency Identification, besser bekannt als RFID, kann folgenderweise übersetzt werden – Nutzung der Radiofrequenzen, um Information durch kleine Sendegeräte, genannt Transponder, lesen und übertragen zu können. Diese werden zurzeit von Gesundheitsorganisationen verwendet, um neue Herausforderungen zu meistern.