Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Gastronomie in Russland

Diese Studie gibt einen umfassenden Überblick über den Gastronomie-Markt in Russland.
Beschreibung
Muster-Studie
Erscheinungsdatum: 08.2009
Seiten: 229
Aktualisierung bestellbar: Kontakt

Gastronomie-Markt in Russland

Diese Studie gibt einen umfassenden Überblick über den Gastronomie-Markt in Russland, beschreibt die Marktlösungen einiger bekannten Teilnehmer, berichtet über die aktuellen Entwicklungen im Moskau, St.Petersburg, Nischnii Nowgorod, Woronesch, Jekaterinburg, Jakusk, Kemerowo, Astrachan, Samara, Nowosibirsk, Irkutsk, Tscheljabinsk, Krasnojarsk.

Der russische Gastonomiemarkt transformiert sich und entwickelt sich weiter aufgrund und sogar dank der weltweiten Wirtschaftskrise.


Studie Gastronomie in Russland | Gastronomie-Markt, Restaurants in Russland.

Im Juli 2009 wurde die Forschung auf dem Gastronomie-Markt in Russland abgeschlossen. Die sich rasant ändernde Situation auf dem russischen Gastronomiemarkt verlangt von Marktspielern eine detaillierte Kenntnis der Branche und einen umfassenden Überblick über die Wachstumshindernisse sowie die positive Wachstumsfaktoren.


Studie Gastronomie in Russland – der aktuelle Stand

Auf einer Seite ist die Sättigung auf dem russischen Gastronomie-Markt noch nicht erreicht. Deshalb blieb das Wachstum in den letzten Jahren auf einem hohen Niveau (20-25 %). Der Grund für dieses Wachstum war die zunehmende Kaufkraft der Russen. Immer mehr Menschen zogen vor, nicht zu Hause zu essen, sondern Cafés oder Imbissstuben zu besuchen. Die Grundsteigerung des Umsatzes entfiel sowohl auf das Segment Fast-Food, das die erschwinglichsten Preisen bietet, als auch auf die verschiedenen „demokratischen“ Formate im mittleren Preissegment.

Auf der anderen Seite wirkt sich der Einfluss der wirtschaftlichen Krise auf das Wachstum des Catering-Marktes aus. Zum Beispiel sank der Umsatz der Moskauer Restaurants, einigen Angaben zufolge, um ** %. Der Grund liegt im sinkenden Interesse der Mittelschicht für Ernährung außerhalb des Hauses, weil diese Schicht von der Wirtschaftskrise besonders betroffen ist. Die meisten Restaurants orientieren sich jedoch an der Mittelschicht. Somit verzögert sich das Wachstum des Gastronomie-Gewerbes. Bis zum Jahr 2008 betrug die Dynamik des Wachstums unglaubliche 20-25 % pro Jahr. Im Jahr 2009 verändert sich der Umsatz des Marktes laut dem optimistischen Szenario nicht, während er laut dem pessimistischen Szenario um 15-20 % fällt.

Doch auch in der Krise gibt es positive Seiten für den Gastronomie-Markt: die Krise gibt dem Markt neue Impulse für die Entwicklung, da sich die Nachfrage in das Billigsegment verschiebt.

Folgende Probleme müssen die Eigentümer von Gastronomie-Ketten lösen: Mangel an Personal, Steigerung der Lebensmittelpreise und die schwache Entwicklung des Franchising in Russland.

Das größte Problem des Marktes ist es jedoch, eine geeignete Lokalität zu finden, welche die notwendigen Voraussetzungen erfüllt und eine gute Lage aufweist. Die hohen Immobilienpreise verhindern diese Entwicklung. Denn das Problem liegt nicht darin, einen geeigneten Ort zu finden, sondern in den hohen Mietpreisen. Deshalb interessiert sich die Industrie für Einkaufszentren, welche genügend Raum und eine hohe Besucherfrequentierung aufweisen.

\"Gastronomie \"russischer \"Russland:


Studie Gastronomie in Russland - Inhaltsverzeichnis

KAPITEL 1. GASTRONOMIEMARKT IN RUSSLAND 7
1. Russischer Gastronomiemarkt im Vergleich zum Weltmarkt.
2. Volumen und Wachstumsraten des Gastronomiemarktes in Russland.
3. Drivers: Wachstumsfaktoren des russischen Marktes.
4. Expertenmeinungen bezüglich der Entwicklung des russischen Gastronomiemarktes.
5. Brakes: Faktoren, die die Marktentwicklung verlangsamen.
6. Klassifizierung der russischen Gastronomiebetriebe.
7. Hauptvertreter des Gastronomiemarktes in Russland.
8. Konsumentenpräferenzen von Gästen der Gastronomiebetriebe.

KAPITEL 2. SEGMENTE DES GASTRONOMIEMARKTS RUSSLANDS 67
1. Der Fast-Food-Markt.
2. Quick-&-Casual-Dinning-Sektor.
3. Casual-Dining-Markt.
4. Markt der Eliterestaurants.

KAPITEL 3. MARKTSEGMENTIERRUNG NACH DER BEDIENUNGSART DER GASTRONOMIEBETRIEBE 105
1. Free-Flow.
2. Schwedisches Büffet.
3. Food-Courts.
4. Drive through.
5. Catering.

KAPITEL 4. EINZELNE SEGMENTE DER SPEZIALISIERTEN GASSTÄTTEN 118
1. Pizzerien.
2. Kaffeehäuser.
3.  Bierkneipen und Pubs. (Bier-Studie gibt es hier)
3a. Der Markt der Bierrestaurants und der Bierstuben St. Petersburgs.
3b. Der Markt der Bierrestaurants und der Bierstuben Nishnij Nowgorods .
4. Pfannkuchenrestaurants.
5. Sushi Bars.

KAPITEL 5. DER MOSKAUER GASTRONOMIEMARKT 163
1. Marktkennwerte.
2. Die Spezialisierung der Gastronomieunternehmen.
3. Tendenzen und Prognosen der Marktentwicklung im Großraum Moskau.

KAPITEL 6. POTENTIALSTARKE REGIONALE GASTRONOMIEMÄRKTE 169
1. St. Petersburg.
2. Nischni Nowgorod.
3. Woronesch.
4. Jekaterinburg.
5. Jakutsk.
6. Kemerowo.
7. Astrachan.
8. Samara.
9. Nowosibirsk.
10. Irkutsk.
11. Tscheljabinsk.
12. Krasnojarsk. 

Studie Gastronomie in Russland - Diagramme

1. Zahl der Restaurants in den Weltmetropolen 2007.
2. Umsatz der Gastronomiewirtschaft in der Russischen Föderation 2000-2007 in Mio. Rubel.
3. Monatlicher Umsatz in der Gastronomiewirtschaft (Handel) 2007-Anfang 2008 in Mio. Rubel, Russische Föderation.
4. Einteilung der Moskauer Gastronomieunternehmen in Segmente (elitäre, erschwingliche/demokratische, mit schneller Bedienung und  andere), prozentuell.
5. Geographische Verteilung der Gastronomiebetriebe „***”am 1. Juli 2007.
6. Anteil der Ausgaben fürs Essen Außerhalb von Zuhause 1980-2007 von allen Ausgaben der russischen Bevölkerung in %.
7. Struktur der Konsumentenbevorzugungen im Hinblick auf unterschiedliche Formate in 2006, %.
8. Anforderungen an die Restaurants in 2007, %.
9. Anteile der Verbraucher, die eine bestimmte Küche bevorzugen, 2008, %.
10. Der Anteil der Fast-Food-Verbraucher an der Bevölkerung in verschiedenen Ländern der Welt, 2005, %.
11. Anteil der Bevölkerung, die die Schnellrestaurants in verschiedenen Regionen Russlands besucht, 2006 , %.
12. Besuchshäufigkeit des Fast-Foods von Vertretern von verschiedenen Geschlechts- und Altersgruppen,  2005, %.
13. Beweggründe des Restaurantsbesuches QSR, 2005, %.
14. Beweggründe der Wahl eines konkreten Schnellrestaurants , 2005, %. 
15. Küchenbevorzugungen der Kunden von Moskauer Restaurants, 2005, %.
16. Küchenbevorzugungen der Kunden von Moskauer Restaurants, 2008,%.
17. Popularitätsquote der Restaurants der hohen Kochkunst, 2006, %.
18. Die Anteile der einzelnen Segmente des Gastromoniemarktes; Aufteilung nach der Bedienungsart, Anteile im gesamten Marktumsatz 2006, %.
19. Hauptfaktoren, die die Wahl eines Kaffeehauses beeinflussen, Moskau, %.
20. Gründe des Kaffeehäuserbesuches, Moskau , %.
21. Anordnung der Kaffeehäuserbesucher nach dem Alter-, und Geschlechtsgruppen, Moskau, %.
22. Anordnung der Kaffehausbesucher je nach dem Einkommensniveau, Moskau, %.
23. Anzahl der Kaffeehäuser in Sankt Petersburg  2005-2008  (2007-2008  - Prognose)
24. Anteil der Marktteilnehmer in Sankt Petersburg, Stand 2006, %.
25. Umsatz der Gastronomie in Moskau in 2004-2009, Milliarden Rubel
26. Ausrichtung der Moskauer Gastronomiebetriebenach der Küchenart.
27. Umstäze der Gastronomie in St.Petersburg 2000-2008, Mio. Rub.
28. Struktur der Gastronomiebetriebe in St.Petersburg | Unterteilung anhand der Betriebstypen. 
29. Versorgung der Einwohner von St.Petersburg mit Sitzplätzen in den Gastronomiebetrieben (Plätze pro 1000 Einwohner).
30. Struktur der Gastronomiebetriebe in Nischni Nowgorod in Jahren 2007-2008 
31. Struktur der geschlossenen Kette der Gaststätten in Nischni Nowgorod 2007-2008
32. Grad der Platzversorgtheit in Bezirken in Nischni Nowgorod 2008., %
33. Die Dynamik des Gastronomieumsatzes in Jakutien und Jakutsk für 2000-2007, Mio. Rubel
34. Struktur der betrieblichen Kosten in Jakutsk für Jahr 2006 in %
35. Die rechtliche Formen der Gastronomiebetriebe in Jakutsk für Jahr 2008 in %
36. Der Anteil verschiedener Typen der Gastronomiebetriebe in Jakutsk für Jahr 2008 in %
37. Wachstumstempo des Gastronomieumsatzes in Irkutsk in de facto geltenden Preisen. Monatsvergleich 2007 zu entsprechenden Monaten 2006; %.

Studie Gastronomie in Russland - Tabellen

1. Prozentuale Einteilung der groß- und mittelständischen Unternehmen nach Arten der Wirtschaftstätigkeit und Eigentumsformen (Stand vom 01.01.2008)
2.  Anzahl der Handels- und Gastronomiebetriebe, die im Bestand großer und mittlerer Handels- und Gastronomieunternehmen sind (Stand vom 01.01.2008)
3. Hauptformen des russischen Gastonomiemarkts nach dem Restauranttyp – Beschreibung, Hauptcharakteristika, Beispiele.
4. Der durchschnittliche Monatslohn in Russland 1996-2008, in Rubel
5. Populäre Eliterestaurants von **** (Betreibsname, durchschnittliche Rechnung, Küche, Dienstleistungen)
6. Besuchsfrequenz der Kaffeehäuser in Moskau, %.
7. Zufriedenheit der Kaffeehäuserbesucher in Moskau, sortiert nach deren Parametern, %.
8. Rating der Kaffeehäuser in Moskau nach den Hauptparametern und der Bedienung, 2007
9. Der Gastronomieumsatz in Verwaltungskreisen Moskaus 2004-2007 in Milliarden Rubel
10. Angaben zum Gastronomiemarkt in Nowosibirsk, Stand zum 1. Mai 2008.