Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Die Population von Stören in der Wolga hat sich um 99% reduziert

Rosrybolovstvo (Russische Föderale Agentur für Fischerei) bittet um Geldmittel für Fischbetriebe und Motorboote für Jäger.

Die Population von Stören in der Wolga hat sich um 99% reduziert

Die Population von Stören in der unteren Wolga hat sich in den letzten 15 Jahren um 99% reduziert. Dies wurde durch den Leiter der Föderalen Agentur für Fischerei Andrei Krainij angekündigt,  so RIA Novosti.

Es genügt zu sagen, dass in den vergangenen 15 Jahren die Population von Stören um 99% gesunken ist, was bedeutet, dass wir  jetzt über die Rettung des Gen-Pools  der Störe sprechen  sollen, sagte Krajnij.

Der Agenturleiter bemerkte, dass jetzt der Europäische Hausen (oder Belugastör), der im Kaspischen Meer und in der Wolga laicht, künstlich gezüchtet wird. Es bleibe nur ein Ort, an dem sich Fisch auf natürliche Weise vermehrt und somit die Verluste in der Population auffüllt, betonte Krajnij.

Nach der Meinung des Leiters der Russischen Föderalen Agentur für Fischerei, brauchen die Fabriken für Fischzucht dringend Investitionen und Modernisierung. Heutzutage läuft die Produktion bei 30-40% von ihrer Kapazität. Krajnij verwies auch auf die Notwendigkeit, Wilderer, die mit den neuesten Angelruten, Radar, und Navigatoren ausgerüstet sind, zu bekämpfen. Krajnij schlug vor, für diese Zwecke zusätzliche Geldmittel für die Anschaffung neuer Boote und Autos für Jäger zur Verfügung zu stellen. 

Angelschein bald auch in Russland

Dies ist nicht der erste Vorschlag von Krajnij zur Stärkung der Fischzucht in den Flüssen.  Am 4. August schlug der Leiter von Rosrybilivstvo  vor, eine sogenannte Karte der Fischer, die nach dem Prinzip des Jagdberechtigungsscheins verbreitet  werden konnte.

 Krajnij schlug vor, Erlöse aus dem Verkauf dieser Karten zur Bereicherung der Fischbestände mit gezüchtetem Fisch zu nutzen.

Der Hausen ist eine laichende Fischart aus der Familie der Störe. Er kommt  im Kaspischen und im Schwarzen Meer vor, wandert in der Mündung von großen Flüssen wie die Wolga und der Dnepr zum Laichen.  Außer der Wolga in Russland kann der Hausen in Flüssen Ural und Don gefangen werden.

17.08.2011 bfm.ru
Übersetzung aus dem Russischen von NBS

Mehr Information: