Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

BIP von Russland ist im ersten Halbjahr um 3.7% gestiegen

Russland: Das Volumen der Anlageinvestitionen ist im Juli 2011 um 11.8% gesunken. Und das ist nach dem Zuwachs im Juni um 19.5%.

BIP von Russland ist im ersten Halbjahr um 3.7% gestiegen

Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im ersten Halbjahr 2011 im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres um 3.7% gestiegen, berichtet russische Statistikbehörde.

Am 11. August berichtete Rosstat, dass BIP im zweiten Vierteljahr 2011 um 3,4% gestiegen ist.

Im Jahr 2010 ist BIP um 4% gestiegen und hat 44,939 Billionen Rubel in den aktuellen Preisen erreicht.

Anlageinvestitionen in Russland im Juli 2011 sind um 11.8% geschrumpft. Und das ist nach dem Zuwachs im Juni um 19.5%. Im Nominalausdruck ist Index auf 802 Milliarden Rubel im Vergleich zu 900,3 Milliarden im Juni gesunken.

Laut Angaben von Rosstat sind Investitionen im Juli 2011 gegenüber Juli 2010 um 7,9% gestiegen.

Außerdem, laut Angaben von Rosstat, sind die Verbraucherpreise in Russland in der Woche von 9. bis 15. August um 0,1% gesunken. Seit Anfang des Jahres 2011 ist die Inflation auf 4,9% gestiegen.

17.08.2011 bfm.ru
Russisch-Deutsch Übersetzung von NBS

Mehr Information: