Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Russland bereitet sich vor, den Fernen Osten zu verpachten

Gemäß dem Programm vom Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung möchte Russland kolossale Investitionen von über Dutzende Milliarden Dollar einzuwerben. Das Programm besteht aus 20 Projekten, unter denen gibt es auch Projekte zur Verpachtung der landwirtschaftlichen Nutzflächen im Fernen Osten.

Russland bereitet sich vor, den Fernen Osten zu verpachten

Es muss unbedingt darauf hingewiesen werden, dass die APEC-Länder ein besonderes Interesse für die letztgenannten Projekte gezeigt haben. Diesen Ländern kann Russland nicht nur die fertigen, zum Start vorbereiteten, Projekte anbieten, sondern auch die Verarbeitung der Landwirtschaftsproduktion innerhalb des Landes zu organisieren.

Russland ist bereit, den asiatischen Partnern etwa zweihunderttausend Hektar anzubieten. Dabei muss man beachten, dass die landwirtschaftlichen Nutzflächen nicht für fünf Jahre, sondern für eine wesentlich längere  Frist in Pacht gegeben werden. Der Grund liegt darin, dass die aktuelle Gesetzgebung in der Russischen Föderation langfristige Vermietung/Verpachtung nicht verbietet.

Heutzutage können die landwirtschaftlichen Nutzflächen der Amur-, Khabarowsk- und Primorsk-Gebieten Russlands, die für die Aufzucht von Reis und Soja gut geeignet sind, verpachtet werden.

Obwohl die Obrigkeiten von Japan, Thailand, Singapur und Vietnam sich für die russischen Projekte interessieren, haben diese Länder keine eigenen Arbeitskräfte. Da die Bevölkerung der genannten Regionen nicht als effektive Arbeitskraft betrachtet wird, kann das Bedürfnis nach Arbeitskraft durch Heranziehung der Arbeiter aus China gedeckt werden.

Unternehmensberatung Russland

29.01.2012 sbyt.ru
Übersetzung ins Deutsche von NBS

Mehr Information: