Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Russland: Mobilfunkbetreiber suchen neue Einnahmequellen

Die größten russischen Mobilfunkbetreiber anerkennen einstimmig, dass der Ausbau des Kundenstamms nicht mehr den gewünschten Ertrag bringt. Deshalb suchen sie neue Einnahmequellen durch Erweiterung des Dienstleistungsangebots.

Besonders aktuell sind heutzutage z.B. Bankdienstleistungen, die in Kunden-Center der Mobilfunk-Anbieter angeboten werden.

Zu den naheliegenden Aussichten gehören sowohl die Schaffung von mobilen Geldbörsen, die an die Kundenummer gebunden sind, als auch die Entwicklung und Popularisierung der Zahlungsleistung mit NFC.

Als die höchste Priorität für die Leitung der größten Mobilfunkbetreiber in der Russischen Föderation gilt die Bildung einer festen Assoziation deren Marktzeichen nicht nur mit der qualitätsvollen Mobilfunkverbindung, sondern auch mit dem breiten Finanzdienstleistungsangebot.

Heutzutage erreichte die Zahl der Mobilfunk-Geschäfte der Großen Drei Mobilfunk-Anbietern 4 Tausend, was in der aktuellen wirtschaftlichen Situation mehr als ausreichend ist, um die Bedürfnisse aller russischen Kunden zu erfüllen. Bemerkenswerterweise sind die Geschäfte mit den Mobilfunkbetreibern sogar in denen Orten verfügbar, wo es noch kein Office von einer Bank und folglich keine Bankdienstleistungen gibt.

27.04.2012 sbyt.ru
Übersetzung von NBS

Mehr Information: