Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Russland: Textilbranche bekommt staatliche Unterstützung

Die russische Regierung hat eine Verordnung Nr. 529 verabschiedet, laut welcher Betriebe der Leicht- und Textilindustrie wieder die staatliche finanzielle Unterstützung bekommen können. Die Bewilligung der Subventionen hängt nicht davon ab, ob diese Betriebe eine Prolongation der Kredite erhalten haben.

Die Unterstützung aus dem föderalen Haushalt können Textilbetriebe bei dem Einkauf des Rohstoffs und der Ausrüstung für die Modernisierung der Produktionsanlagen anfordern. Früher gab es staatliche Hilfe, in Form von Erstattung der Zinssätze für Kredite zum Einkauf der Materialien und Rohstoffe und auch zu der technischen Betriebsumrüstung. Diese Unterstützung kam nur dann nicht in Frage, wenn die Unternehmensführung bei der Bank die Prolongation des Kredits beantragt hatte.

Unternehmensberatung Russland

Jetzt ist das Vorhandensein der Prolongation eines Kredits kein Hindernis mehr für die Erhaltung der staatlichen Unterstützung.  Diese Neuregelung soll für Betriebe der Leichtindustrie die Möglichkeit verschaffen, die Produktionskapazitäten zu erweitern und die Produktionsanlagen in kürzester Frist zu modernisieren.

Der Beitritt Russlands der Welthandelsorganisation setzt eine seriöse Konkurrenz für russische Textilbranche voraus, darum kam solche Entscheidung der russischen Regierung sehr rechtzeitig. Entsprechende Verordnung wurde für viele russische Betriebe zum guten Zeichen.

06.06.2012 sbyt.ru
Übersetzt durch NBS

Mehr Information: