Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Russland: kleine Haushaltsverschuldung – große Sorgen

Das Finanzministerium hat berichtet, dass Russland tief in Schulden stecken wird: im Ganzen werden es 9 Billionen Rubel am Anfang 2014 sein.

Gemäß den Prognosen, wird der allgemeine Umfang der Haushalt-Verschuldung Russlands Ende 2013 – 13,7% vom BIP im Gegensatz zu 11,8% Ende 2012 betragen. Das Finanzministerium hat “Die wichtigsten Aspekte der Haushaltspolitik“ für die nächsten drei Jahren bekannt gemacht. Dort ist die Rede davon, dass die Größe der Haushalt-Verschuldung Ende 2014 14,7% und Ende 2015 – 14,4% vom BIP sein wird.

Unternehmensberatung Russland

Zum Vergleich, hat der allgemeine Umfang der Haushalt-Verschuldung der EU-Länder Ende 2011 auf 82,2% angestiegen. Nach offiziellen Angaben der Weltbank, kommt die Verschuldung der europäischen Länder nicht auf das Niveau der vorigen Jahre. Nur 13 von 27 der EU-Staaten haben die Haushalt-Verschuldung über 60% vom BIP.   Nach der Meldung der RBC, wird die Haushalt-Verschuldung am 1. Januar 2014 in realen Summen 9,04 Billionen Rubel, am 1. Januar 2015 – 10,77 Billionen Rubel und am 1. Januar 2016  – 11, 73 Billionen Rubel ausmachen. Außerdem, wird der Anteil der Innenverschuldung am vollen Umfang der Haushalt-Verschuldung bei der jeweiligen Senkung der Außenverschuldung fast 80% erreichen.   Inzwischen, wird die Zahl den staatlichen Wertpapieren, die den Nennwert im Rubel hat, größer. Deshalb werden die Zinszahlungen auch anwachsen. Zum Beispiel, werden sie im Jahr 2013 um 16,7% - bis auf 360,1 Milliarden Rubel, im Jahr 2014 – um 23,2% - auf 443,7 Milliarden Rubel und im Jahr 2015 – um 18,4% - auf 525,5 Milliarden Rubel ansteigen.

Die Bereitstellung der Gelder für Zinszahlungen und Tilgung der Auslandsschulden Russlands wird auch anwachsen. Also, werden im Jahr 2013 84,8 Milliarden Rubel, im Jahr 2014 – 97,1 Milliarden Rubel und im Jahr 2015 – 102,5 Milliarden Rubel zur Verfügung gestellt. Über 90% der genannten Aufwendungen sind die Zinszahlungen auf staatliche Wertpapiere, die den Nennwert in fremder Währung haben. Das sind 81,6 Milliarden Rubel (im Jahr 2013), 93,3 Milliarden Rubel (im Jahr 2014) und 99,2 Milliarden Rubel (im Jahr 2015).

Außerdem, nach den Angaben des Finanzministeriums, wird die Auslandsverschuldung Russlands um 16,1% größer und sie macht am 1. Juli 2012 Jahr 41,55 Milliarden Dollar (entspricht 32 Milliarden 999,9 Millionen Euro) aus.

18.07.2012 newsru.com
Übersetzung ins Deutsche: NBS-research.com

Mehr Information: