Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Russland: RFID-Funkchips auf dem Vormarsch

In Russland werden schon Mitte November so genannte „kluge“ Geschäfte eröffnet werden, in denen Funketiketten verwendet werden.

Man hat bereits im Jahre 2010 über Verwendung der RFID-Systeme diskutiert. Die Experten behaupten, dass RFID hilft den Warenpreis zu minimieren, der unbefugten Warenaustragung aus Geschäften vorzubeugen sowie gibt die Möglichkeit den „Faktor Mensch“ bei der Abrechnung völlig auszuschließen.

Die Kette Media Markt, die Elektronik verkauft, hat sich als eine der Ersten für solch ein Experiment entschieden. 30 % des Warenangebots der Geschäfte oder 12 tausend Warennamen werden mit RFID-Funkchips ausgestattet. Da man am häufigsten Zubehör und Multimediatechnik stiehlt, werden in erster Linie diese Waren mit RFID ausgestattet.

Bestellen Sie eine individuelle RFID-Markt-Studie für Russland. Kostenvoranschlag jetzt anforfern!

Neben  Hauptvorteilen der Verwendung der RFID-Technologie wären die Möglichkeit der Bezahlung ohne Kassierer, Minderung der Operationsauslagen und folglich Preisminderung um ein Viertel zu nennen.

Weltweiter RFID-Markt. Studien

Infolge der Massenverwendung wird die RFID-Technik günstiger im Einkauf, das hat zur Folge, dass Der Kostenvorteil weiter gegeben wird und die Waren noch billiger angeboten werden.

11.11.2012 sbyt.ru
Deutsch-Übersetzung: NBS-Research.com

Mehr Information: