Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Russland: Einfuhr-Stopp für Fleisch aus Deutschland

Die Leitung des Föderalen Aufsichtsdiensts für Tier- und Pflanzengesundheit (Rosselchoznadzor) hat vor, die entschiedenen Maßnahmen im Bezug auf deutsche Unternehmen-Lieferanten des Kaltfleisches zu übernehmen. Der Anlass dazu war das nachlässige Verhalten der deutschen Seite zu den veterinär-hygienischen Anforderungen, die von dem obengenannten staatlichen Dienst Russlands gestellt wurden.

Man mache sich schon Sorgen um die mangelhafte Qualität der gelieferten Güter, die den Qualitätsnormen, hierbei wies man im offiziellen Papier darauf hin, dass die Organisation der Qualitätskontrolle der aus Deutschland exportierten Fleischprodukte auf unzulässig niedrigem Niveau durchgeführt wird. Der Meinung russischen Spezialisten nach, solle man zurzeit ungefähr 70% deutscher Unternehmen die Möglichkeit verweigern, ihre Produkte nach Russland einzuführen.

Studien zum Thema Nahrungsmittel in Russland

Aus den durchgeführten Konsultationen ergab sich die Entscheidung des russischen Aufsichtsamts für Tier- und Pflanzengesundheit über die Beschränkung der Lieferungen des Kaltfleisches vom Rind, Schwein und Geflügels aus Deutschland bevor die angemessene Qualitätskontrolle der gelieferten Produkte organisiert wird.

Im Fleisch aus Deutschland wurden mehrmals die krankheitserregenden Mikroorganismen festgestellt, die für die Gesundheit der Menschen gefährlich sind. Aus diesem Grund kann man diese landwirtschaftlichen Erzeugnisse als Gefährlichen einstufen.

21.01.2013 sbyt.ru
Übersetzung ins Deutsche: NBS-Research.com

Mehr Information: