Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Ladenöffnungszeit: Ladenschlussgesetz auf russische Art

Viele russische Einzelhändler bemerken, dass die 24-Stunden-Öffnungszeit von vielen Einzelhandelsgeschäften nach der Einführung des Verbotes von Alkoholhandel in der Nachtzeit unprofitabel wurde. Bevor die Gesetzbestimmung über die Regelung des Verkaufs von alkoholhaltigen Getränken in Kraft getreten ist, kam der Hauptgewinn der Geschäfte, die in der Nacht offen waren, vom Absatz von Bier und hochprozentigen Alkoholgetränken. Ab Januar dieses Jahres ermöglicht die Profithöhe vom alkoholfreien Nachtverkauf nicht einmal die Deckung vom Personalaufwand und Kosten für Wache, sowie für die Beleuchtung von Kaufhallen.

Russland: Nachthandel ohne Alkohol ist nicht profitabel

Russische Einzelhändler fangen allmählich an, die Zahl der in der Nacht offenen Verkaufsstellen zu reduzieren. Ihre Öffnungszeiten werden vor allem durch die Profithöhe in der Nacht beeinflusst. Zurzeit meinen viele Einzelhändler, dass der 24-Stunden-Handel nur an den Stellen profitabel ist, wo man viel Kundenverkehr 24 Stunden am Tag beobachten kann.

Anzeige: "Vorsicht ist besser als Nachsicht", auch im Auslandsmarketing - Unternehmensberatung Russland

Es ist nicht ausgeschlossen, dass die großen Handelsketten in nächster Zeit besonders sorgfältig die Öffnungszeiten von allen Verkaufsstellen nachprüfen und sie mit dem Profit und mit der Größe von Mieträumen in Einklang bringen.

18.02.2013 sbyt.ru
Übersetzung ins Deutsche: NBS-Research.com

Mehr Information: