Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Ausländische Geldanlagen in strategische Branchen

Moskau: am 02.06.2008 wurde in der Sitzung des Regierungpresidiums die Entscheidung getroffen, eine neue Regierungakomission zu gründen. Diese Komission soll sich mit den ausländischen Investitionsanlagen in strategische Branchen beschäftigen.

Russland: Ausländische Geldanlagen in strategische Branchen

Die neue Institution wird vom Premierminister Wladimir Putin geleitet. Er hat bemerkt: „Wir begrüßen ausländische Geldanlagen, deren Volumen wächst in Russland von Jahr zu Jahr. Wir freuen uns sehr darüber und werden dieses Prozess noch ferner unterstützen. Das neue Gesetz über ausländische Geldanlagen verbietet keinesfalls etwas, es macht dagegen die Prozeduren für Investoren maximal deutlich und transparent“.

Ausländische Investitionen in Russland

Ausländische Geldanlagen in strategische Branchen sind unter Kontrolle gestellt worden

Wir erinnern, dass Wladimir Putin am 05.05.2008 das vorgenannte Gesetz „Über die Regelung von ausländischen Geldanlagen in Kapitalgesellschaften, die von strategischer Bedeutung für Landesverteidigung und Staatssicherheit sind“ angenommen hat. Dieses Gesetz dient für die Begrenzung vom Anteil der Ausländer in mehreren Dutzenden Wirtschaftssektoren, unter anderem auch im Erdöl- und Erdgassektor. Insgesamt soll der Zugang ausländischer Investoren zu 42 strategischen Branchen begrenzt werden, unter anderem in der Atom-, Raumfahrt- und Luftfahrtindustrie, sowie in Bereichen der Waffen-, Militärtechnik-, Ermittlungstechnikproduktion, im Bereich der geologischen Forschung, in Forschung nach Bodenschätzen und deren Förderung. Diese Liste könne aber mit der Zeit kürzer werden, hat Alexej Kudrin, Vizepremier und Minister für Finanzwesen, gesagt.

Ausländische Geldanlagen in strategische Branchen sind unter Kontrolle

03.06.2008
sbyt.ru
Übersetzung Russisch-Deutsch: NBS