Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Alexej Gordeew: Preise für Fleisch sollen gerecht und richtig sein

Alexej Gordeew, der Landwirtschaftsminister der Russischen Föderation, hat im Rahmen der  Arbeitsvisite die Region Krasnodar besucht. Er hat die Meinung geäußert, Preise für Erzeugnisse der Viehwirtschaft – Milch und alle Fleischarten – sollen stabil und gerecht sein.

Fleischpreise in Russland 

Preise für Fleisch sollen gerecht und richtig sein

„Dafür soll der Staat laut dem föderalen Gesetz „Über Viehwirtschaftentwicklung“ offensichtlich nicht nur Preisüberwachung durchführen, sondern auch gleichzeitig das Notwendige veranlassen – Ausgleichssubventionen bereitstellen“. Gordeew hat betont, in diesem Jahr habe der Staat 10 Milliarden Rubel Geldmittel im Rahmen der Schweinehaltung- und Geflügelaufzuchtsubventionierung ausgegeben, um „Verluste zu vermeiden und diese Produktion rentabel zu machen“. Vergleichbare Entscheidungen sollen auch in Rahmen der Milcherzeugung getroffen werden.

Preise für Fleisch sollen gerecht und richtig sein

Noch im laufenden Jahr solle man „das staatliche Programm umbauen, es zu neuen Aufgaben adaptieren; neue Konzeptionen anwenden, die große Geldanlagen von großständischen Unternehmen fördern würden“, so Alexej Gordeew. Das soll der Landwirtschaft letzlich ermöglichen „klimatischen Stressen gegenüberzustehen, Importersubstitution zu leisten und unabhängiger von Konjunktur der westlichen Marktes zu werden“.

Preise für Fleisch sollen gerecht und richtig sein

27.06.2008 sbyt.ru
Übersetzung Russisch – Deutsch: NBS