Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Igor Lewitin will Wegelosigkeit bekämpfen

Igor Lewitin, Verkehrsminister der Russischen Föderation, hat der Wegelosigkeit den Krieg erklärt. Seiner Aussage nach, soll ab 2011 die Qualität von russischen Straßen wesentlich verbessert werden. 

Igor Lewitin will Wegelosigkeit bekämpfen

Im Interview der Zeitung „Rossijskaja Gazeta“ erörterte Lewitin eine der wichtigsten Probleme Russlands (Straßen -Volksmund). Die 2 Hauptprobleme der Transportbranche des Landes sind seiner Aussage nach „die geringe Qualität der Verkehrsinfrastruktur und Mangel an ihr“. Für Hauptziel des föderalen Zielprogramms für Entwicklung des russischen Transports hält er eben die Lösung dieser zwei Probleme.

Igor Lewitin will Wegelosigkeit bekämpfen

Ab 2011 ist es geplant den Unterhalt von Straßen hundertprozentig mit Geldmitteln zu versorgen. Der Norm entsprechen zurzeit nur 30 % aller Straßen des Landes. Minister äußerte Zuversicht, dass man ab 2011 die Änderungen sofort spüren und dass man „auf normalen Straßen fahren können wird“.

Transport in Russland. Straßenzustand. Studie, Bericht, Statistik Straßenzustand in Statistik >>> 

Igor Lewitin will Wegelosigkeit bekämpfen

Wie viel Zeit soll völlige Rekonstruktion von russischen Straßen in Anspruch nehmen, und inwieweit die künftigen Änderungen Regionen betreffen sollen, hat Lewitin nicht erwähnt. Man kann aber vermuten, die Rekonstruktion wird in erster Reihe eben zentrale Regionen des Landes betreffen. Entfernte Regionen werden, wie es oft passiert, aus den Restmitteln finanziert.

Igor Lewitin will Wegelosigkeit bekämpfen

25.06.2008 sbyt.ru
Übersetzung von NBS