Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Russland hält das Hühnerfleisch aus den USA für schädlich

Das Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation prüft derzeit die Maßnahmen für Unterbrechung der Einfuhr vom amerikanischen Hühnerfleisch nach Russland. Es gibt eine Vermutung, die mögliche Senkung des Imports vom amerikanischen Hühnerfleisch sei mit Verschärfung der Beziehungen zwischen den USA und Russland verbunden.

Hühnerfleisch aus den USA in Russland. Import-Embargo? Nahrungsmittel in Russland. Marktanalysen >>>

Russland hält das Hühnerfleisch aus den USA für schädlich 

Vor Kurzem hat der Landwirtschaftsminister Alexej Gordejew erklärt: „Das Leben selbst zeigt, dass man unter Bedingungen des unlauteren Wettbewerbs um den eigenen Markt kämpfen muss, während in den Ländern der wichtigsten Lebensmittellieferanten das Staatsunterstützungsniveau der Landwirtschaft wesentlich höher ist als in Russland.“ Dies könnte als offizielle Rechtfertigung der Importunterbrechung verstanden werden.

Russland hält das Hühnerfleisch aus den USA für schädlich 

Auf dem staatlichen Niveau wurden bisher keine Verhandlungen zu diesem Thema geführt. Die russischen Geflügelzüchter führen jedoch jetzt schon entsprechende Verhandlungen mit amerikanischen Kollegen.

Russland hält das Hühnerfleisch aus den USA für schädlich 

27.08.2008 sbyt.ru
Übersetzung Russisch Deutsch >>>

Mehr Information: