Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Erdölpreise gesunken, wird der Kraftstoff billiger?

Der Präsident der Russischen Föderation hat die Aufmerksamkeit darauf gelenkt, dass wegen der Erdölpreisesenkung die Petroleumpreise in aller Welt gesunken sind. Aber in Rußland werden, laut dem Präsidenten, die Preise nicht angepasst. „Ich beauftrage hiermit die Regierung, sich über die Antimonopolregelung klarzuwerden, zu klären ist: welche Kartellabsprachen gibt es, worin besteht das Problem. Dazu sollen Sie die Maßnahmen der Antimonopolregulierung ergreifen“.

Kraftstoffpreise in Russland 

Erdölpreise sind gesunken, wird der Kraftstoff billiger?

So, in den letzten 2 Wochen sank der Erdölpreis in den USA um 35 US-Cent, und zur Zeit kostet etwa 80 Cent pro Liter, umgerechnet sind es ungefähr 20 Rubel. Bei uns schweigt man über die mögliche Preisesenkung. Der stellvertretender Leiter des Föderalen Antimonopoldiestes (FAD) Anatolij Golomolsin meint, es passiert in Russland nicht wegen der Verhaltenweise der Erdölgesellschaften. „Wir bestehen jedoch darauf, dass die Erdölproduktepreise sinken müssen“ - sagte er. FAD hat von den Erdölunternehmen verlangt, die Preise auf Erölprodukte zu senken, und stellte dafür 10 Tage zur Verfügung. Sonst werden die Geldstrafen und neue Strafsachen folgen.

Erdölpreise sind gesunken, wird der Kraftstoff billiger?

Wegen den hohen Erdölpreisen sind in diesem Moment manche russische Luftverkehrsgesellschaften am Rande der Pleite. Ein Teil der Luftverkehrsgesellschaften war gezwungen, die Flüge aufzuhalten oder zu streichen, denn sie sind den Kraftstofflieferanten Millionen von Rubeln schuldig.

Erdölpreise sind gesunken, wird der Kraftstoff billiger?

17.10.2008 sbyt.ru
Übersetzung aus dem Russischen >>>

Mehr Information: