Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Antimonopoldienst gegen hohe Metallpreise

Der Föderale Antimonopoldienst Russlands leitete ein Verfahren gegen Magnitogorskiy Hüttenkombinat und Oskolskiy elektrometallurgischen Kombinat wegen der Verdächtigung in der Einführung der monopolistisch hohen Preise für Lagerstahl ein.

Russland: Lagerstahl soll günstiger werden.   Industrie-Marktforschung bestellen >>>

Antimonopoldienst gegen hohe Metallpreise

Laut dem Bericht des FAD-Pressedienstes wurden diese Verfahren aus der Initiative der Antimonopolbehörde aufgrund des Verdachts der Verletzung des Artikels 10 Absatz 1, Punkt 1 des Föderalgesetzes “Über den Wettbewerbschutz“ wegen des Mißbrauchs der dominierenden Marktlage zur Bildung der hohen Monopolpreise eingeleitet. „Aufrund der Veränderungen der Außenmarktkonjunktur haben die Preise auf Lagerstahl die Tendenz zur Senkung. FAD hält es für notwendig, die Senkung der Preise für Stahlproduktion den Marktbediegungen entschprechend gestalten lassen müssen.“ – bemerkt man in der Pressemitteilung.

Antimonopoldienst gegen hohe Metallpreise

09.12.2008 sbyt.ru
Übersetzung von NBS

Mehr Information: