Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

10 % von KAMAZ gehören jetzt DAIMLER

Zwischen dem Konzern DAIMLER, dem russischen staatlichen Unternehmen Rostechnologii, der Firma Trojka-Dialog und OAO KAMAZ wurde ein Partnerschaftsvertrag geschlossen, laut dessen DAIMLER 10 Prozent von Aktien der OAO KAMAZ erwirbt.

KAMAZ und Daimler  LKW und NFZ in Russland >>>

10 Prozent von KAMAZ gehören jetzt DAIMLER

Wie der Vorsitzer des Aufsichtsrates von „Trojka-Dialog“ Ruben Wardanjan berichtete, wird die Bezahlung in 2 Zahlungen geleistet werden: “250 Millionen US-Dollar - sofort und noch 50 Millionen US-Dollar - zu einem späteren Zeitpunkt, unter der Bediengung der erfolgreichen Arbeit in Laufe von einigen Jahren“.

10 Prozent von KAMAZ gehören jetzt DAIMLER

Hierzu ist es mit den Bediengungen des Abkommens vorgesehen, dass DAIMER einen Vertreter im Direktorrat stellen darf und das Vorzungsrecht zum Kauf von Aktien bekommt, falls es eine einsprechende Entscheidung gefallen wird. Am Anfang handelte es sich um Erwerb des blockierenden Aktienpakets der OAO KAMAZ, dann führte man die Verhandlungen über Zukauf von 42% der Gesellschaft, die Senkung des Vertragumfangs auf insgesamt 10 Prozent beeinflusste die Weltwirtschaftskrise.

10 Prozent von KAMAZ gehören jetzt DAIMLER

Das Abkommen über die Partnerschaft sieht auch vor, dass DAIMLER der OAO KAMAZ die neue Technologien zur Verfügung stellt, und zwar die Information über Bauteile und Maschinensätze, unter anderem die Information über die Kabine des Lastwagens Mercedes-Benz Actros der zweiten Generation. Man plant, KAMAZ wird zu einem Service- und Vertriebspartner für Lastwagen Mitsubishi Fuso und für Busse von Mercedes-Benz.

10 Prozent von KAMAZ gehören jetzt DAIMLER

12.12.2008 sbyt.ru
Übersetzung von NBS

Mehr Information: