Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Strömling und Makkaroni der Neunziger sind wieder im Trend

Ende der vorigen Woche während des sogenannten Lebensmittelindustrie-Sammits der Lieferanten und Produzenten der Lebensmittel wurde das Wachstum des Bevölkerungsinteresses für das Nahrungsmittel in der niedrigsten Preiskategorie bemerkt. Das bestätigt die Prognosen der Analytiker bezüglich des Verzichtes der Bürger auf die gewohnte Lebensmittelbrands und des Einkaufs der billigen Kost während der Wirtschaftskrise.

Nudeln, Makkaroni, Kartoffeln und Strömling Lebensmittel-Markt in Russland >>>

Strömling und Makkaroni der Neunziger sind wieder im Trend  

Bereits jetzt wurden wieder die Lebensmittelsätze der Neunziger – eine Dose Strömling, ein Kilo Kartoffel und nach Gewicht verkäufliche Makkaroni – in einigen Regionen Russlands populär. Der Direktor des Verbandes der freien Handelsnetze Russlands Irina Kanunnikowa teilte mit: „Die grauen Nudeln der niedrigen Güteklassenstruktur waren sehr beliebt im Jahre 1998. Jetzt wird dieses Nahrungsmittel wegen des Preis-Reizes sehr gefragt sein“. Zu gleicher Zeit ergreift die Verwaltung Moskaus mögliche Preissenkungsmaßnahmen durch Lebensmittellieferungen aus den Vorräten der Stadt.

Strömling und Makkaroni der Neunziger sind wieder im Trend  

09.02.2009 sbyt.ru
Übersetzung von NBS

Mehr Information: