Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Getreideernte in Russland 2009

Laut Prognosen der russischen Getreide-Union macht die Getreideernte 2009 in Russland bei günstigen Wetterbedingungen bis zu 100 Millionen Tonnen aus. Diese Aussage machte der Präsident der Russischen Getreideunion Arkadiy Zlotschevsky in der Pressekonferenz am 26. Februar.

Getreide, Getreideeinte, Russland Russland-Beratung für Ihr Business >>>

Die Getreideernte macht bis zu 100 Millionen Tonnen aus

„Auch wenn Bauer nicht ausreichend Platz für Sommergetreide finden und Sommersaaten reduzieren, was kaum wahrscheinlich ist, und wenn wir kein Glück mit dem Wetter haben – wenn wir also die schlimmste Variante betrachten, wird die Ernte, die wir in diesem Jahr erwarten, mindestens 80 Millionen Tonnen betragen. Wenn wir aber Glück mit dem Wetter haben und die Sommersaaten erfolgreich ausgesät sind, dann rechnen wir mit 100 Millionen Tonnen,“ so der Präsident.

Getreideernte in Russland 2009  

Eine dermaßen höhe Ernte lässt sich infolge des großen Umfangs der Wintersaaten erwarten, deren Ergiebigkeit immer höher, als die der Sommersaaten ist, erklärte Zlotschevsky. In diesem Jahr wurden 17,1 Hektar Wintersaaten ausgesät, was die Vorjahrswerte um 240 Tausend Hektar übertrifft. Außerdem betonte Zlotschevsky, „deren Zustand sei bedeutend besser als im Vorjahr“.

Getreideernte in Russland 2009 

Wegen der vorjährigen Spitzenleistung, wo 108 Millionen Tonnen Getreide geerntet wurden, und der erwarteten Ernte noch akuter wird die Frage, wo diese Vorräte unterzubringen sind. Zlotschevsky berichtete, dass die Getreide-Union und das russische Landwirtschaftsministerium angefangen haben, für die Lösung des Problems ein amtliches Zielprogramm der Vorentwicklung der Infrastruktur auszuarbeiten.

Getreideernte in Russland 2009 

26.02.2009 sbyt.ru
Übersetzung von NBS

Mehr Information: