Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Estonian Air will 120 Mitarbeiter abbauen

Ab dem 4. Mai 2009 schließt Estonian Air die Betriebsabteilung des Bodenpersonals. In diesem Zusammenhang verlieren 120 Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze.

Estonian Air will 120 Mitarbeiter abbauen

Dieser Beschluss folgt aus dem Umstrukturierungsprogramm und der Betriebsstrategie, die der Verwaltungsrat Estonian Air genehmigt hat. In Zukunft wird Estonian Air Dienstleistungen der Bodenbedienung einer Fachfirma in Anspruch nehmen, erklärt DW in Bezug auf Ilona Eskelinen, Direktorin der Public Relations von Estonian Air. Eskelinen erklärt jedoch nicht, von welcher Firma die Rede ist. Zugleich sind heute nur 2 Firmen mit der Bodenbedienung (die Registrierung der Fluggäste und Gepäckskontrolle) am Flughafen Tallinn - Estonian Air und Tallinn Airport GH beauftragt.

Estonian Air verspricht, alle Mitarbeiter zu unterstützen, die ihre Arbeitsplätze aufgrund der Betriebsumstrukturierung verlieren könnten.

Die Verringerung der Anzahl der Fluggäste und Verzicht einer Reihe von Fluggesellschaften auf Anflug vom Flughaften Tallinn haben die Beschäftigung des Bodenpersonals wesentlich vermindert. Deshalb haben wir es für gerechtfertigt gehalten, uns auf unsere Haupttätigkeit zu konzentrieren und alles Übrige bei anderen Firmen einzukaufen, - erklärte Andrus Aljas, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Estonian Air.

Estonian Air will 120 Mitarbeiter abbauen

02.03.2009 www.rzd-partner.ru
Übersetzung von NBS

Mehr Information: