Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter

Die Staatsduma der Russischen Föderation hat in der letzten, dritten Lesung das Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter per Autotransport erlassen.

 

Beförderung gefährlicher Güter in Russland

Das Gesetz nimmt die Änderungen im Artikel 4 des Föderalgesetzes „Über staatliche Kontrolle über die Umsetzung der internationalen Beförderungen per Autotransport und die Verantwortung für die Verletzung der Güterbeförderungsestimmungen“ vor. Die Änderungen beziehen sich auf die Stärkung der staatlichen Kontrolle über die Einhaltung der Bedingungen bei der Beförderung gefährlicher Güter auf dem Territorium der Russischen Föderation per Lastkraftwagen, die sowohl inländischen als auch ausländischen Frachtführern gehören.

Beförderung gefährlicher Güter in Russland

Die internationalen Beförderungen der gefährlichen Güter per Autotransport, die laut dem Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße zu den gefährlichen Gütern gehören, werden, laut dem Gesetz, nur mit besonderer Genehmigung erfolgen, berichtet man in Materialien der Staatsduma.

Beförderung gefährlicher Güter in Russland

11.03.2009 www.rzd-partner.ru 
Übersetzung von NBS

Mehr Information: