Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Naftogaz und Gazprom: fristgerechte Zahlungen

Die staatliche ukrainische Aktiengesellschaft Naftogaz Ukrainy hat dem russischen Energiekonzern Gazprom die ganze Geldsumme für die Gaslieferungen im März überwiesen. Dies teilte der Naftogaz-Sprecher Valentin Zemljanskij mit, schreibt die Nachrichtenagentur Interfax.

Naftogaz und Gazprom: fristgerechte Zahlungen

"Unser Konzern hat Gazprom die notwendige Summe für den Gasverbrauch im März überwiesen", sagte Zemljanskij. Er bestätigte zwar nicht, von welcher Summe die Rede ist. Laut früheren Angaben hat die Ukraine im März 953,2 Millionen Kubikmeter vom russischen Gas für 343 Millionen Dollar angekauft, betont die Nachrichtenagentur Itar-Tass.

Zemljanskij teilte zuvor mit, dass etwa 2,5 Milliarden Kubikmeter vom eingeführtem Gas von der Ukraine innerhalb der 3 Monate - vom Januar bis zum März - verbraucht wurden. Laut der offiziellen Erklärung ist die ukrainische Seite interessiert die vertraglich vereinbarte Gasmenge von 40 auf 33 Milliarden Kubikmeter im Jahre 2009 zu reduzieren.

Es ist zu erwähnen, dass Naftogaz das Geld für die Gaslieferungen unbedingt fristgerecht überweisen soll – innerhalb 7 Tage des nach der Lieferung folgenden Monats. Ansonsten tritt die Vertragsbedingung über die Vorauszahlungen für weitere Gaslieferungen in Kraft.

Im ersten Vierteljahr wurde das russische Gas in die Ukraine für den Höchstpreis von 360 Dollar je tausend Kubikmeter geliefert. In Zukunft wird der Gaspreis von den Preisschwankungen für Ölprodukte auf den Weltmärkten abhängen. Laut den vorläufigen Gazprom-Schätzungen macht er im zweiten Vierteljahr 280 Dollar je tausend Kubikmeter aus. Laut Prognose der ukrainischen Regierung wird der durchschnittliche Gaspreis in diesem Jahr nur 228,8 Dollar je tausend Kubikmeter betragen.

07.04.2009 newsru.com
Übersetzung von NBS

Mehr Information: