Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Lukoil: Erschließung eines neuen Gasvorkommens in Russland

Laut Mitteilung des Lukoil-Pressedienstes wurde gestern, am 6. April die Bohrung der ersten Gasfördersonde auf Pjakjachinski Gaskondensatvorkommen im Autonomen Kreis der Jamal-Nenzen angefangen. Das Vorkommen, dessen Vorräte Ende 2008 53,77 Milliarden Kubikmeter Gas und 70 Millionen Barrel Öl betrugen, wird von der offenen Aktiengesellschaft Lukoil-Zapadnaja Sibir – dem Tochterunternehmen des russischen Ölkonzerns Lukoil erschlossen.

Lukoil: Erschließung eines neuen Gasvorkommens

Der Neuaufschluß des Vorkommens ist im vierten Vierteljahr 2011 geplant. Es ist zu erwarten, dass das Vorkommen in ein paar Jahren seine Spitzenleistung erreicht und 4 Milliarden Kubikmeter Gas, 700 tausend Tonneт stabiles Kondensat und etwa 2 Millionen Tonnen Erdöl pro Jahr bringt. Für den Transport des kohlenwasserstoffhaltigen Rohstoffs wird die 126 Kilometer lange Gasleitung bis zum Nachodkinski Vorkommen und die 160 Kilometer lange Erdölleitung bis zum Wankorski Vorkommen gebaut.

Zurzeit wird das Gas auf dem Territorium der Russischen Föderation nur auf dem Nachodkinski Vorkommen gefördert, dessen industrielle Erschließung 2005 angefangen hat. Laut Entwicklungsstrategie aus dem Jahr 2006 wird die Lukoil-Gewinnung zum Jahr 2016 bei 175-200 Millionen Tonnen Erdöläquivalent pro Jahr liegen, wobei etwa 30 Prozent gegen 6 Prozent im Jahre 2005 auf Gas entfallen.

Lukoil: Erschließung eines neuen Gasvorkommens

07.04.09 sbyt.ru
Übersetzung von NBS

Mehr Information: