Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Erste Superjet 100 in Armenien


Die russischen Flugzeuge Sukhoi Superjet 100 würden schon im Juli 2009 in Armenien für Flugtests im Hochgebirge ankommen, erklärte der russische Vize-Premier Sergej Iwanow während seines Besuchs in Jerewan.

Erste Superjet 100 in Armenien

Mitte Mai wurde bekannt gegeben, dass die armenische Armavia zur ersten Fluggesellschaft wird, der Russland Superjet 100, die jüngste Innovation des russischen Flugzeugbaus, übergibt. Dieses Flugzeug wurde mit Platz für bis zu 98 Passagiere und Reichweite von ca. 4,4 tausend Kilometer konstruiert. Der Flugzeughersteller Suchoi Civil Aircraft behauptet, es werde mehr Kraftstoff sparen als ähnliche Modelle und müsse deshalb nicht nur auf dem russischen, sondern auch auf dem Weltmarkt Absatz finden.

Der größte Auftraggeber von Superjet ist bisher die Fluggesellschaft Aeroflot, die 30 Maschinen kauft. Suchoi Civil Aircraft hat insgesamt etwa 100 gesicherte Aufträge für diese Flugzeuge.

Der erste Flug vom Superjet 100 fand am 19. Mai 2008 statt. Zuerst wurde geplant, dass die Lieferungen schon Ende 2008 beginnen, doch dann wurden alle Fristen überschritten. Im März wurde bekannt gegeben, dass die Flugzeuge den Auftraggebern ab Dezember 2009 ausgeliefert werden.

17.05.2009 konf.ru
Übersetzung aus dem Russischen von NBS
Mehr Information: