Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Moskauer Flughäfen frei von Vermögenssteuer


Die Moskauer Stadtduma hat am 27. Mai das Gesetz verabschiedet, laut dem alle Flughäfen und Flugplätze der Hauptstadt von Vermögenssteuer befreit werden.

Moskauer Flughäfen frei von Vermögenssteuer

Der Moskauer Regierung gehöre ein Flughafen - Wnukowo, er werde umgebaut, so die Zeitung Kommersant im Bezug auf die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti. Laut Angaben der Abteilung für Wirtschaftspolitik und Stadtentwicklung werden der Preis des steuerpflichtigen Vermögens und somit die Summe der Vermögenssteuer durch den Umbau mehrfach steigen. Dies führt dann zur Ratenerhöhung für Start bzw. Landung und Flughafenaufenthalt der Luftfahrzeuge, zur Steigerung der Wartungs- und dadurch der Fluggasttarife.

Um die Erhöhung der Flugpreistarife zu bremsen, werden die Organisationen von Vermögenssteuer für das Vermögen der Flugplätze und Flughafengebäude befreit, sagte Walerij Zharow, Redakteur des Gesetzentwurfes und der erste stellvertretende Chef der Abteilung für Wirtschaftspolitik Moskaus. Dabei können die Haushaltsausgaben wegen der neuen Ermäßigung etwa 26 Millionen Rubel im Jahre 2009 ausmachen. Laut Gesetz gilt die Steuerermäßigung unter anderem für das vermietete Vermögen der Industrieparks und Gründerzentren.

27.05.2009 rzd-partner.ru
Übersetzung aus dem Russischen von NBS

Mehr Information: