Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Bau eines zweiten Flüssiggas-Betriebes auf Sachalin


Der erste russische Betrieb zur Flüssiggas-Herstellung wurde auf der Insel im Februar 2009 eröffnet. 

Bau eines zweiten Flüssiggas-Betriebes auf Sachalin

Der zweite Betrieb zur Produktion von Flüssiggas könne im westlichen Teil der Insel Sachalin aufgebaut werden.

Dies erklärte Galina Pawlowa, Vize-Gouverneurin des Gebietes Sachalin, am Dienstag im vom Energiekonzern Shell arrangierten Rundgespräch, berichtet die Nachrichtenagentur PrimaMedia.

"Zurzeit wird auf der Insel die Entwicklung der neuen Projekte wie Sachalin-3, Sachalin-4 und Sachalin-5 geplant. In diesem Zusammenhang werden zwei Varianten der Erweiterung von Flüssiggas-Herstellung in der Region erörtert", betonte Pawlowa.

Nach ihren Worten gelte als erste Variante der Kapazitätsausbau des bestehenden Betriebes im Rahmen des Sachalin-2-Projekts. Die zweite Variante sei der Bau eines neuen Betriebes im westlichen Teil der Insel.

Die Vize-Gouverneurin der Inselregion sagte, über die zweite Variante werde zurzeit mit potentiellen Investoren auf der Ebene des Energieministeriums der Russischen Föderation verhandelt.

Der erste russische Betrieb zur Flüssiggas-Herstellung ist auf Sachalin im Februar 2009 eröffnet worden. Der Betrieb verarbeitet Gas, das im Rahmen des Sachalin-2-Projekts gefördert und durch die 800 Kilometer lange Pipeline nach Prigorodnoje geliefert wird. Die Betriebskapazität beträgt 9,6 Millionen Tonnen Flüssiggas pro Jahr. Die Unternehmen aus Japan, den USA und der Republik Korea haben bereits den größeren Teil dieses Gases auf 25 Jahre hinaus vorgekauft. Für den Flüssiggas-Transport werden die Tanker mit Gesamtvolumen von 18 bis 145 tausend Kubikmeter Gas verwendet.

10.06.2009 rzd-partner.ru
Übersetzung aus dem Russischen von NBS

Mehr Information: