Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Shell und Gazprom bei Sachalin-3

Der Ölkonzern Shell sei an der Entwicklung des Sachalin-3-Projekts zusammen mit OAO Gazprom interessiert. Dies teilte den Journalisten der Chef der russischen Shell-Vertretung Chris Finlayson mit, berichtet die Nachrichtenagentur PrimaMedia im Bezug auf das Magazin Finans.

Shell und Gazprom bei Sachalin-3

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Gazprom Alexander Medwedew teilte früher mit, dass die Lizenzen für die Blöcke des Sachalin-3-Projekts (Kirinski-, Odoptinski- und Ajaschski-Gasfeld) beantragt sind. Beide Unternehmen haben schon eine positive Erfahrung der Zusammenarbeit im Projekt Sachalin-2. Darüberhinaus prüfen die Teilnehmer des Sachalin-2-Projekts die Möglichkeit, eine zusätzliche Produktionslinie auf dem Flüssiggas-Betrieb im Rahmen des Projekts zu bauen. Der Russland-Chef von Shell teilte ebenfalls mit, dass der Konzern auch mit dem Erdölunternehmen Rosneft über die Zusammenarbeit verhandelt, bestimmte aber nicht, von welchen Projekten genau die Rede ist. "Wir erörtern alle neuen Möglichkeiten", sagte Chris Finlayson.

10.06.2009 rzd-partner.ru
Übersetzung aus dem Russischen von NBS

Mehr Information: