Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Evrozement-Werk in Pikalewo wieder im Betrieb

Der am Ende 2008 stillgelegte Betrieb von Evrozement in Pikalewo arbeitet wieder auf Hochtouren.

Evrozement-Werk in Pikalewo wieder im Betrieb

Die Produktion bei ZAO Pikalewskij Zement, ZAO BaselZement-Pikalewo und ZAO Metakhim wurde am Ende des Vorjahres stillgelegt.

ZAO Pikalewskij zement (gehört zur Holding „Evrozement Group“) setzte seinen Betrieb in Vollgang. Laut der Mitteilung vom Holding-Pressedienst, wurde in der Nacht vom 22. Juni der Ofen im Pikalewskij zavod gestartet und die Schlamm-Lieferungen vom ZAO BaselZement-Pikalewo wurden wieder aufgenommen, berichtet die Interfax-Presseagentur.

Damit ist der vollständige Produktionskreislauf im Betrieb, wo ab Montag bereits 606 Mitarbeiter tätig sind, wieder in den Gang gesetzt. Bis zu diesem Tag wurde die ganze Ausrüstung erneut eingestellt und auf die Produktion vorbereitet, die Belegschaft arbeitet in 3 Schichten, alle technische Mitarbeiter sind tätig, meldet der Pressedienst.

Die Zementbranche in der Region

ZAO  BaselZement-Pikalewo produziert Tonerde aus dem Nephelin-Konzentrat, geliefert von OAO Apatit. Unter Erzeugnissen der Tonerdeverarbeitung sind Nephelin-Schlamm und Carbonat-Lösung.

ZAO BaselZement-Pikalewo belieferte ZAO Pikalewskij zement mit Schlamm für Zementproduktion und  ZAO Metakhim mit Carbonat-Lösung für Pottasche- und Sodaproduktion. ZAO BaselZement-Pikalewo,  ZAO Pikalewskij zement und ZAO Metakhim sind also als eine einheitliche Industrie-Gemeinschaft entworfen.

Am Ende des Vorjahres ist es ZAO BaselZement-Pikalewo und OAO Apatit nicht gelungen, sich über den Preis für Nephelin-Konzentrat zu verständigen, das Pikalew-Unternehmen brach den Rohstoffankauf ab und stellte die Produktion ein. ZAO Pikalewskij zement und ZAO Metakhim hörten ihrerseits auf, den Rohstoff von BaselZement-Pikalewo zu beziehen und wurden ebenfalls stillgelegt.

Anfang Juni sperrten Hunderte der Pikalewo-Einwohner die föderale Autotrasse Nowaja Ladoga – Wologda und protestierten damit gegen die Einstellung der für die Stadt lebenswichtigen Betriebe. Gleich darauf mischte sich Premier Wladimir Putin in das Problem ein. Als Ergebnis schlossen am 4. Juni der FosAgro-Chef Maxim Wolkow und der Basowij-Element-Holding-Oberhaupt Oleg Deripaska in Anwesenheit des Premiers ein Lieferungsvertrag für Nephelin-Konzentrat. Es wurde ein Komitee einberufen, das sich mit der Produktionswiederaufnahme in der Pikalewo-Betrieben beschäftigte.

Zement-Branche in Russland (inklusive Studien) >>>

23.06.2009 www.newsru.com
Russisch-Übersetzung von NBS

Mehr Information: