Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Russland: Zusammenarbeit vom Verkehrsministerium und Gazprom Neft

Am 23. Juli 2009 haben Igor Lewitin, Verkehrsminister Russlands, und Alexander Djukow, Vorstandsvorsitzender der OAO Gazprom Neft, das Abkommen über die Zusammenarbeit zwischen dem Verkehrsministerium der Russischen Föderation und der Aktiengesellschaft Gazprom Neft unterschrieben.

Russland: Zusammenarbeit vom Verkehrsministerium und Gazprom Neft

Die Seiten äußerten die Absicht, im Bereich der Herstellung und Verwendung von Straßenbitumen neuer Generation (Polymer-Bitumen-Bindestoffe und Bitumen-Emulsionen) in Russland zusammenzuarbeiten, wird es auf der Webseite vom Verkehrsministerium mitgeteilt.

Länge der Verkehrswege in Russland im statistischen Bericht >>>

Insbesondere werden das Verkehrsministerium und Gazprom Neft das System der Herstellung von Bitumen-Stoffen mit der Anwendung der modernsten Technologien gemeinsam vervollkommnen, sowie die Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung von Bitumen-Materialien und Straßenbauarbeiten umsetzen. Außerdem wollen die Seiten die Zusammenarbeit beim Bau der Anlagen zur Bitumen-Produktion direkt an intensiven Straßenbaustellen in Russland und beim Wiederaufbau (Modernisierung) bereits funktionierender Anlagen entwickeln.

Die Länge der Autostraßen wird verdoppelt >>>

Lewitin äußerte seine Zuversicht, die gegenseitige Zusammenarbeit des russischen Verkehrsministeriums und der OAO Gazprom Neft im Bereich der Bitumen-Produktion könne hohe Nutzungsdauer der Straßenbeläge gewährleisten und sogar wesentlich vergrössern, was seinerseits die Haushaltsmittel einsparen lässt. Er ging auch auf die Gazprom Neft-Pläne zur Organisierung des Straßen-Services von hoher Qualität ein.

Qualitätssteigerung der russischen Verkehrsstraßen

"Gazprom Neft als einer der führenden Produzenten von modernen Bitumen-Materialien in Russland trägt zur Entwicklung des russischen Straßenbaus aktiv bei. Das Verständnis und die Unterstützung unserer Initiativen von entsprechender Behörde sowie der Abschluß dieses Abkommens mit dem Verkehrsministerium lassen uns das Bitumen-Geschäft aufgrund der modernsten Technologien effektiv entwickeln und zur Qualitätssteigerung der russischen Verkehrsstraßen beitragen", erklärte Djukow.

Straßenzustand in Russland >>>

23.07.2009 rzd-partner.ru
Übersetzung aus dem Russischen von NBS

Mehr Information: