Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Aeroflot: neue Flugzeuge und Flugpersonal

Die russische Fluggesellschaft Aeroflot plant den Flugzeugpark zu ersetzen. Zum Anfang 2010 beabsichtigt Aeroflot alle Flugzeuge einheimischer Herstellung, und zwar die Maschinen Тu-154 und Il-96, aus dem Betrieb zu nehmen.

Aeroflot: neue Flugzeuge und Flugpersonal

Nach dem Verkauf von über 100 Flugzeugen bleiben es zum Jahresende etwa 6 einheimische Maschinen im Besitz der Fluggesellschaft. Sie werden im ganzen Russland sowie auf den Strecken Moskau-–Havanna und Moskau-Hanoi fliegen. Auf den übrigen Strecken werden die neuen Maschinen Boeing und Airbus fliegen.

Der Flugpark-Ersatz veranlässt den großen Abbau des Flugpersonals. Die Fachkräfte im Vorrentealter und jene Mitarbeiter, die für die Arbeit auf den ausländischen Luftfahrzeugen nicht umgeschult werden können, werden entlassen, so der stellvertretende Generaldirektor von Aeroflot Lew Koschljakow. Laut Experten-Schätzungen seien nicht weniger als 500 Piloten und Flugbegleiter von der Kündigung gefährdet. Zum größten Problem für die meisten Mitarbeiter der Fluggesellschaft werden ungenügende Englischkenntnisse.

30.07.2009 sbyt.ru
Übersetzung aus dem Russischen von NBS

Mehr Information: