Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Kaliningrader Eisenbahn: Verringerung des Frachtumschlags im August um 22 Prozent

Die Kalinigrader Eisenbahn beförderte im August über eine Million Tonnen verschiedener Güter, was die Planzahl um 16,7 Prozent überstieg. Trotzdem nähme das Volumen des Frachtumschlags gegenüber denselben Monat des Vorjahrs 22 Prozent ab.

Kaliningrader Eisenbahn: Verringerung des Frachtumschlags im August um 22 Prozent

Diese Angaben wurden bei der Auswertung von Arbeitsergebnissen im August des laufenden Jahres bekannt gegeben, berichtet die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der Kaliningrader Eisenbahn.

Die Eisenbahnleitung wieß darauf hin, dass im August fast alle Haushaltskennziffern erfüllt würden und die eigene Befrachtung über 5,5 tausend Tonnen verschiedener Güter pro 24 Stunden betrüge. Der Plan für Befrachtung und Beförderung von Preßlinge (105,3 Prozent),  Papier (106,3 Prozent) und Importgüter (132,1 Prozent) wurde übertroffen. Der Plan für Beförderung von Erdöl und Ölprodukte wurde vollständig erfüllt. Im August wurde insgesamt 170 tausend Tonnen verschiedener Güter befördert und nach Bestimmungsorte abgeliefert, was den 84,3 Prozent eigener Befrachtung für August des Vorjahres entspricht.

Neben den quantitativen wurden im August auch qualitative Zahlen von der Eisenbahn eingehalten. So haben die Durchschnittskapazität des Wagens pro 24 Stunden 114,2 Prozent, der Lok 104,6 Prozent und die Geschwindigkeit der Züge auf den Kurzstrecken 100,7 Prozent von früher geplanten zusammengestellt. Das Durchschnittsgewicht des Zuges wurde um 3,3 Prozent vergrößert und betrug drei tausend Tonnen.

03.09.2009 rzd-partner.ru
Russisch-Übersetzung von NBS

Mehr Information: