Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

AwtoWAS: Vereinbarung mit Gewerkschaft über Streichung von 27.600 Arbeitsplätzen

Die Leitung vom Unternehmen AwtoWAS stimmte mit der Gewerkschaft die Streichung von 27 600 Arbeitsplätzen ab, einschließlich Kündigung von 5000 Mitarbeitern, berichtet der Autogigant.

AwtoWAS: Vereinbarung mit Gewerkschaft über Streichung von 27.600 Arbeitsplätzen

„Heute sind an dem Unternehmen AwtoWAS 102.000 Menschen tätig. Dieses Personal kann die Effektivität und Rentabilität des Unternehmens nicht gewährleisten, deswegen wurde eine Vereinbarung von Personalverringerung um 27.600 Menschen erreicht“, wird im Bericht mitgeteilt. „Die Leitung von AwtoWAS hat die früher geplante Zahl von 36.000 Kündigungen wesentlich verringert“. Dem Bericht zufolge plane AwtoWAS 13.000 Rentner, ca. 5.500 Arbeitnehmer, die kurz vor der Rente stehen, und 9.100 Mitarbeiter im erwerbsfähigen Alter zu kündigen. 

Außerdem teilte das Werk mit, von seinem Antikrisenprogramm sei die Produktion von 500.000 Autos pro Jahr vorgesehen.

„Auf dem Werk wird Einschichtarbeit geführt, im Produktionsprozess sind die Kapazitäten zu 65 Prozent ausgelastet.“ Gegen Anfang 2012 werden 6 von 26,7 tausend entlassenen Mitarbeiter auf AwtoWAS für die Arbeit an der neuen geplanten Joint-Venture-Produktionslinie von AwtoWAS und Renault wieder gebraucht.

Bis dahin werden den Menschen vorübergehend die fünf-sechsmonatliche Umschulung, die mit einem Stipendium unterstützt wird sowie die Arbeitsplätze in Toljatti an den Objektbau in Sonderwirtschaftszone, deren Projekt in der Regierung der Russischen Föderation besprochen wird, angeboten. Im Weiteren wird die Beschäftigung von 3000 bis 5000 Menschen auf den Betrieben Sonderwirtschaftszone geplant.

24.09.2009 newsru.com
Übersetzung aus dem Russischen von NBS

Mehr Information: