Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Die Moskauer Untergrundbahn wird von den Zügen ohne Führer bedient

Die Moskauer Untergrundbahn bekommt vollautomatische Züge ohne Führer.

Die Moskauer Untergrundbahn wird von den Zügen ohne Führer bedient

Wie heute der Leiter von der hauptstädtischen Untergrundbahn Dmitry Gaev den Journalisten mitteilte, können solche Zuge auf dem dritten Umsteigekreis und auf neuen Linien betrieben werden, berichtet RBK. "Einzelne Elemente solchen Verkehrs sind schon auf der Strecke Strogino – Mitino eingeführt“ – hat er ergänzt.

Früher wurde bekannt gegeben, dass ab 2015 in der Moskauer Untergrundbahn ein neues System des Zugbetriebs zum Einsatz kommt. Der technische Leiter aus dem Moskauer Institut des baulichen Generalplans Michail Krestmein hat den Journalisten mitgeteilt, dass es in den nächsten Jahren ein so genannter neuer Untergrundbahnkreis gebaut wird. Er würde einen geschlossenen Ring bilden, die Züge würden durch diesen Ring anders als durch die schon vorhandene Ringlinie fahren. 

Laut M. Krestmein, würden die Metro-Radiallinien an diesen neuen Ring herankommen. Der Zug, der z.B. aus dem nordwestlichen Bezirk Moskaus kommt, werde teilweise durch den Sektor des neuen Rings durchfahren und bewege sich z.B. Richtung  Südosten, ohne durch Stadtmitte zu fahren.

M. Krestmein bemerkte, der neue Ring erlaube die Schaffung eines Untergrundbahnlinien-Systems, wodurch die Passagiere Zeit sparen und weniger umsteigen können. Somit könne der Fahrtkomfort wesentlich gesteigert werden.

07.10.2009 rzd-partner.ru
Russisch-Übersetzung von NBS

Mehr Information: