Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Superjet-Lieferungen verzögern sich

Wieder verlegt sind die Liefertermine für das Flugzeug Sukhoi Superjet 100 (SSJ 100) - vermutlich auf den Sommer 2010. Man hat die Termine wegen der Verzögerungen mit der Triebwerkszertifizierung verschieben müssen. Die Quelle der Zeitung "Ъ" behauptet, die Triebwerksbescheinigung werde man nicht früher als am Ende des ersten Quartals erhalten, das Flugzeug selbst könne höchstwahrscheinlich den Sertifizierungsprüfungen nur im Sommer 2010 untergezogen werden.

Superjet-Lieferungen verzögern sich

Früher wurde geplant, dass die Lieferung des SSJ 100 Ende 2009 beginnt, aber der Chef der Holding „Suchoj“ Michail Pogosjan gestern zum ersten Mal zugegeben hat, dass die Liefertermine des Flugzeuges verschoben werden.

Für die ganze Geschichte der Luftindustrie Russlands ist das SSJ das größte Projekt, weswegen sogar der Premierminister der Russischen Föderation Vladimir Putin Ende Juli in der Besprechung in Chabarovsk auf die Notwendigkeit der rechtzeitigen Programmerfüllung hingewiesen hat. Aleksej Fjedorov, der Präsident der Vereinigten Flugzeugskorporation, hat auf dem Luftfahrt-Salon MAKS erklärt, der Beginn der Lieferung des SSJ könne auf 2010 verlegt werden. Bestritten wurde das jedoch von Michail Pogosjan und dem Generaldirektor des Aeroflot Vitalij Saveljew. Aeroflot ist der erste Besteller.

Unternehmensberatung für Russland

Neue Liefertermine werden noch nicht genannt. Olga Kajukova, Leiterin der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der Firma, hat berichtet, die Liefertermine des Flugzeuges hingen davon ab, wann die Triebwerkzertifizierung durchgeführt werde. Das Triebwerk, das SaM-146 genannt wurde, wird für SSJ von der Firma PowerJet ausgearbeitet - einem gemeinsamen Unternehmen der Produktions- und Wissenschaftsvereinigung „Saturn“ und der französischen Snecma. Die Fristen der Triebwerkzertifizierung sind auch noch unbekannt, es wird aber berichtet, dass das SaM-146 erfolgreich vorgeprüft worden ist. Der Generaldirektor des „Saturn“ Ilja Fjedorov hat berichtet, mit der Triebwerkzertifizierung werde man Anfang 2010 fertig. Dabei meint eine Quelle der Vereinigten Flugzeugsgesellschaft, die Triebwerkzertifizierung werde im ersten Quartal 2010 beenden. Wenn die Triebwerkzertifizierung erfolgen wird, wird das Flugzeug mit dem auf ihm aufgestellten Triebwerk noch einer Prüfungsphase unterzogen werden, deshalb beginnen die Lieferungen des SSJ nicht früher als im Sommer 2010.

Die Lieferfristen des SSJ werden schon zum zweiten Mal verlegt. So war es zuerst geplant, die Lieferungen des SSJ schon im dritten Quartal 2008 zu beginnen, im Juli 2008 wurde der Beginn der Lieferungen aber auf den November 2009 verschoben.

12.11.2009 sbyt.ru
Russisch-Deutsch Übersetzung von NBS

Mehr Information: