Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Kabelfernsehen in Russland: MTS erscheint auf dem Markt

MTS hat vor, in nächster Zukunft auf dem Kabelfernsehen-Markt zu erscheinen. Die Firma hofft, mit eigenem Kabelnetz die Städte mit der Bevölkerung von mehr als 100-200 tausend Menschen zu decken. Zu diesem Zweck plant MTS die Regionalaktiva in diesem Segment zu kaufen. MTS hat die Konsolidierungsmöglichkeit mit ER-Telecom schon besprochen. ER-Telecom ist einer der größten Anbieter, die außerhalb Moskau arbeiten.

Kabelfernsehen in Russland: MTS erscheint auf dem Markt

Michail Schamolin, der Präsident von MTS, wurde von RBK daily interviewt und erzählte, der Anbieter habe vor, die Kabelfernsehensnetze zu kaufen. MTS könne diese Netze auch für die Erweiterung der Breitbanddeckung benutzen. Michail Schamolin hat nicht offengelegt, wieviel MTS für den Kauf von Kabelfernsehensnetze im Jahr 2010 auszugeben plant.

Es sei zu erinnern, MTS hat schon den Anbieter Komstar gekauft, der früher die Dienstleistungen des Ziffernfernsehens unter dem Brand Strim zur Verfügung gestellt hat. Wie die Marktteilnehmer berichten, erfasst das Netz von Komstar nur die größte Ortschaften und MTS ist an der Abdeckung der Städte interessiert, welche 100- 200 tausend Einwohner haben. Der Präsident der Kabelfernsehenassoziation Russlands Yurij Pripachkin meint, MTS vereinige die Aktiven, die es in der Zukunft zusammen mit dem Netz Komstar kauft. Auf dem Kabelfernsehenmarkt gebe es ziemlich viel Regionalgesellschaften, ihr Marktanteil beträge 25-30%.

Die Quelle von RBK daily hat berichtet, das MTS- und ER-Telecom-Top-Management hat die Verhandlungen durchgeführt, in denen die Perspektiven der Marktkonsolidation besprochen wurden. Der ER-Telecom-Chef Andrey Semerikov hat auf die Kommentaren verzichtet. Die Firme stellt die Dienstleistungen des Kabelfernsehens unter dem Brand Divan-TV zur Verfügung und das Digitalkabelfernsehen unter dem Brand Divan-TV+.  ER-Telecom erfasst mit seinem Netz mehr als 3,2 Mio. Haushalte, die Abonnentenanzahl übersteigt dabei 1,8 Mio. Die Investitionsholding Finam schätzt den Wert von ER-Telecom unter Berücksichtigung der Schuld in Höhe von 5 Mrd. Rubel.  

Michail Schamolin meint, MTS sei an der Konsolidation des Marktes des fixierten Internetzutrittes und des Kabelfernsehens interessiert. Die Firma meint dabei, der fixierte Internetzutritt habe eine gute Zukunft, weil er keine Geschwindigkeit- und  Kapazitätbegrenzungen hat. In MTS ist man der Meinung, auf dem Markt gebe es anziehende Spieler, darunter auch die Internet-Provider, die Fiberglas-Infrastruktur  haben, und auch die Kabelnetze, die bis zur Digitalsendungen und zum Breitbandinternerzutritt modernisiert werden können.

Kabelfernsehen in Russland: MTS erscheint auf dem Markt

Die MTS-Press-Sekretärin Irina Osadchaja hat mitgeteilt, die Firma plane die Einkäufe auf  Kosten sowohl frei verfügbarer Geldmittel als auch fremder Geldmittel zu machen. Sie hat auch berichtet, es sei noch nicht entscheiden, wer die Kabelaktiva verwalten wird – MTS oder Komstar. Durch den Kauf der Kabelaktiva von Strim TV wollte Komstar die Dienstleistung des Breitbandinternerzutritts mit der Heranziehung der schon bestehendenen Abonnenten des Kabelfernsehens entwickeln, weil die Firma diese Dienstleistung für vorrangig gehalten hat, aber wegen der Krise hat Komstar die Prognose bezüglich des Investitionsaufwandes verringert. Der PR-Direktorin von Komstar Elena Seregina meint, zur Zeit sei die Firma bereit, die Regionalanbieter sowohl selbständig als auch zusammen mit MTS zu kaufen.

Im Gegensatz zu MTS interessiert sich VympelKom für den Kabelfernsehenmarkt nicht, die Firma entwickelt IP-TV, weil sie dieses für mehr interaktiver und funktionaler im Bereich der Dienstleistungen „Video nach Anfrage“ hält. MegaFon entwickelt aber Mobil-TV. Der PR-Direktor von MegaFon Petr Lidov meint, die Firma betrachte die Möglichkeit die Anbieter der fixierten Verbindungen zu übernehmen.

Kabelfernsehen in Russland: MTS erscheint auf dem Markt

21.12.2009 sbyt.ru
Übersetzung aus dem Russischen von NBS

Mehr Information: