Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Russland: MDM-Bank übernimmt Technosila

Die Zeitung Vedomosti teilt mit, dass die affiliierte Gesellschaften von der russischen MDM-Bank die Haushaltswarenkette Tecnosila kontrollieren werden. Es ist bekannt, dass MDM-Bank Technosila mit 6 Milliarden Rubel kreditierte. Dank diesem verständigte sich Technosila mit den größten Lieferanten über die Umstrukturierung der Schulden.

Russland: MDM-Bank übernimmt Technosila

Die Zeitung Vedomosti teilt nicht mit, wie groß der Anteil in Technosila ist, den der Inhaber der Geschäftsnetz bekam. Wir erinnern daran, dass die MDM-Bank bereits über 49 Prozent der Gesellschaft verfügte, die der Bank als Pfand gegeben wurden.

Markt-Studien Russland >>>

Bekanntlich schließt die Verträge mit Technosila OOO BusinessPRO, die der Hauptgroßhändler für Technosila ist. OOO BusinessPRO kommt den Verpflichtungen der Gesellschaft OOO Spektr, die früher auch der Hauptgroßhändler für Technosila war, nach. Die Zeitung Vedomosti behauptet, dass OOO BusinessPRO unter Kontrolle der MDM-Bank steht, obwohl die Bank und die Gesellschaft formell nichts verknüpft sind. Die Zeitung Vedomosti teilt mit, dass Multibank, die zu der Gruppe von Gesellschaften Technosila gehörte, auch unter Kontrolle der MDM-Bank steht.

Russland: MDM-Bank übernimmt Technosila

Es kann sein, dass MDM-Bank im nächsten Jahr Technosila verkauft, um so mehr gibt es schon potentielle Käufer der Aktiven. MVideo und tschechische PPF Group, die Eldorados Miteigentümer sind, erklärten sich bereit, entweder die ganze Kette oder einzelne Geschäfte zu kaufen.

Wir erinnern daran, dass Technosila von den Brudern Zaitsev 1993 gegründet wurde. Laut Angaben auf der ofiziellen Webseite der Gesellschaft besetzt Technosila etwa 9 Prozent vom ganzen russischen Markt der Haushalttechnik und Heimelektronik. Momentan macht die Totalsumme der Schulden ungefähr 400-420 Millionen Dollar aus. Dabei ist der größte Geldgeber der Gesellschaft die MDM-Bank. Außerdem versuchen die Banken, die die Gesellschaft kreditierten, von der Gesellschaft mit der Hilfe des Arbitragegerichtes 70 Millionen Dollar einzuklagen.

MDM-Bank ist eine der größten Banken Russlands. Wir erinnern daran, dass sich MDM-Bank im Jahre 2009 mit der URSA-Bank vereinigte. Damals wurde dieser Vertrag durch russische Massenmedien als einer der größten Verträge in der Bankgeschichte des Landes genannt.

13.04.2010 sbyt.ru
Übersetzung aus dem Russischen von NBS

Mehr Information: