Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Außenverschuldung Russlands stieg 2010 bis auf 482,98 Mrd. US-Dollar an

Die gemeinsame Außenverschuldung Russlands ist 2010 bis zu 482,98 Mrd. US-Dollar gewachsen. Der Realsektor hat den Umfang der Verschuldung verringert, die Kreditinstitute haben diese fast um 14 % erhöht.

Außenverschuldung Russlands stieg 2010 bis auf 482,98 Mrd. US-Dollar an 

Nach Angaben der Bank Russlands ist der gemeinsame Umfang der Auslandsverschuldung Russlands, inklusive die Verschuldung der Banken, der Gesellschaften und der staatlichen Behörden, laut den Ergebnissen 2010  auf 15,731 Mrd. US-Dollar gewachsen und hat 482,976 Mrd. US-Dollar erreicht.

Die Auslandsverschuldung der Gesellschaften des Realsektors ist auf 2,78 Mrd. US-Dollar  (0,9 %) bis zu 291,314 Mrd. US-Dollar im Jahr gesunken, die Bankschulden sind um 17,6 Mrd. US-Dollar (13,9 %) gewachsen und betragen nun 144,843 Mrd. US-Dollar. Die Behörden der Staatsverwaltung haben die Auslandsverschuldung auf 3,1 Mrd. US-Dollar (10 %) bis zu 34,427 Mrd. US-Dollar erhöht. Die Auslandsverschuldung der russischen Finanzbehörden wurde um 2,2 Mrd. US-Dollar (15,3 %) kleiner und hat sich somit auf 12,392 Mrd. US-Dollar reduziert.

Früher berichtete der Chef des Finanzministeriums Alexei Kudrin, dass die summarische Staatsverschuldung Russlands 11 % von BIP bis zum Ende des Jahres erreichen wird. Nach den letzten Angaben macht diese Kennzahl 10,5 % vom Bruttoinlandsprodukt aus.

13.01.2011 bfm.ru
Russisch-Deutsch-Übersetzung von NBS

Mehr Information: