Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Russland wird sich mit dem Bau von Lenkluftschiffen beschäftigen

Im Rahmen eines Programmes zur Entwicklung der Luftfahrttechnik bis zum Jahre 2025 können in Russland je nach Zweck und Größe unterschiedliche Lenkluftschiffe gebaut werden, so der Leiter des Unternehmens Aerostatika, Alexandr Kirilin.

Russland wird sich mit dem Bau von Lenkluftschiffen beschäftigen

„Der Programmentwurf ,der eine Menge Aufgaben zum Lenkluftschiffbau enthält, soll bis Mitte Februar vorbereitet werden“, sagt der Unternehmensleiter „Für den Zeitraum bis zum Jahre 2025 wird der Bau einer Reihe von Lenkluftschiffen geplant, die je nach Zweck und Größe unterschiedlich sind“, fügt er zu. Die zentrale Rolle bei der Erarbeitung des Programms und dessen Verwaltung spielt das staatliche Forschungsinstitut für flugtechnische Systeme. Das Verteidigungsministerium, das Ministerium für Industrie und Handel, das Ministerium für Ausnahmezustände (EMERCOM of Russia), das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und das Ministerium für das Verkehrswesen werden in die Erarbeitung des Programmes mit einbezogen, so Alexandr Kirilin. Er hat hervorgehoben, dass es im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung der wissenschaftlich-technische Rat für die Luftfahrttechnik ins Leben gerufen wurde, und im Verteidigungsministerium eine entsprechende Abteilung für Luftfahrt geschaffen wurde.

„Das Verteidigungsministerium hat den Bau der Luftfahrttechnik im Jahre 2010 nicht finanziert, aber für 2011 wird eine beachtliche Zahl von großen Forschungsprojekten im Haushalt eingeplant“, sagte Kirilin und fügte zu: “des Weiteren werden auch umfassende Entwicklungsarbeiten durchgeführt“. Lenkluftschiffe werden vor allem für die weitere Erschließung Sibiriens und des russischen Fernen Ostens vorgesehen, insbesondere bei der Verlegung von Öl-und Gas-Pipelines in den schwer erreichbaren Regionen.

06.01.2011 news.rambler.ru
Übersetzung aus dem Russischen von NBS

Mehr Information: