Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Ausländische Investitionen strömen nach Russland

Dmitrij Medvedev rechnet in der nächsten Zeit mit den Vorschlägen der Mitglieder der russischen Regierung bezüglich Arbeit eines Fonds, das sich mit der Aufbringung der ausländischen Investitionen nach Russland beschäftigen wird. Die Idee des Präsidenten besteht darin, dass der Fond nicht durch Beamte, sondern durch extra ausgebildete Verwalter geleitet wird.

Ausländische Investitionen strömen nach Russland

Wie bekannt ist, diese Idee über Fondsbildung hat Präsident von Russland in Davos während des vor kurzem stattgefundenen Weltwirtschaftforums erläutert. Der besondere Reiz dieses Projektes besteht in der gleichzeitigen Investitionen sowohl der privaten als auch staatlichen Kapitale. Zurzeit ist es unbekannt, welche Branchen der russischen Wirtschaft durch Geldmittel dieses Fonds unterstützt werden.

Heute realisiert in der Russischen Föderation ähnliche Funktionen Fonds Skolkovo, der auf das eigene Ermessen am meisten perspektivreiche Projekte sowie verschiedene Venture-Projekte finanziert. Wie vor kurzem veröffentlicht wurde, plant Skolkovo im Laufe von 3 Jahren 36 Milliarden Rubel in Start-Up Projekte zu investieren.

Auch im Sommer des vorigen Jahres schuf Ministerium der wirtschaftlichen Entwicklung Investitionsfonds der direkten Investitionen, dessen Kapital 20 Milliarden Rubel beträgt. Gemäß dem Vorschlag des russischen Präsidenten stehen in diesem Fond private Kapitalanlagen und staatlichen Investitionen in der Proportion 3:1.

07.02.2011 Quelle: sbyt.ru
Übersetzung aus dem Russischen von NBS

Mehr Information: