Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Russland: der Anteil der Internet-Branche am BIP der Russischen Föderation wird auf 2 % wachsen

Ministerium für Telekommunikation und Massenkommunikation (Mincomsvyaz): Russland habe alle Chancen, zum Markt-Führer auf dem europäischen Internet-Markt zu werden, - so wurde im Amt erklärt.

Russland: der Anteil der Internet-Branche am BIP der Russischen Föderation wird auf 2 % wachsen

Der Leiter von Mincomsvyaz der Russischen Föderation Igor Schtschogolew teilte dem Fernsehkanal Russia Today mit, dass der Anteil der Internet-Branche am BIP Russlands zum Jahre 2015 auf 2% vom heutigen 1 % steigen werde.

«Zurzeit beträgt er etwa 1% vom BIP, das ist schon eine bedeutende Zahl. Man erwartet, dass sie (der Anteil der Internet-Branche am BIP der Russischen Föderation) noch in der Zukunft in Zusammenhang damit wachsen wird, dass sich die Werbung in Internet-Massenmedien viel schneller als in den traditionellen Massenmedien entwickelt, und das Einkommen von Internet-Werbung mit dem Umsatz von Printmedien vergleichbar ist. Das zeugt davon, dass sich immer mehr Firmen diesem Sektor einklinken, wobei sie Internethandel im Land, die Verbesserung der Qualität von Kommunikationen, ihre Intensität und Dauer fördern. Wir sind der Meinung, dass die Wachstumsraten nur steigen», - sagte Schtschogolew. 

Nach den Worten des Ministers, Russland habe alle Chancen zum Führer auf dem europäischen Internet-Markt zu werden, wo es jetzt den dritten Platz einnehme. Er betont, dass es hauptsächlich mit einer schnellen Verbreitung der mobilen Technologien in der Russischen Föderation und der Erweiterung des Segmentes vom mobilen Internet verbunden sei. Nach der Einschätzung von Mincomsvyaz sei der Umfang des Marktes von Informationstechnologien (die IT) in Russland  um 14 % auf 565,8 Mrd. Rubel in 2010 gewachsen.

Außerdem erinnerte Schtschogolew daran, dass Russland in 2010 die Domäne .rf gestartet habe, wobei es zum ersten Staat in der Welt geworden sei, der die nationale kyrillische Domäne gestartet habe. Heute übersteige die Anzahl der Domänen in diesem Sektor 700 Tausend, - betonte der Chef von Mincomsvyaz.

„Auch die Wachstumsgeschwindigkeit der Domäne ist die höchste nicht nur in Europa, sondern auch in der Welt insgesamt. Unsere traditionelle Domäne .ru wächst mit derselben Geschwindigkeit, was den russischen und internationalen Experten erlaubt, vorherzusagen, dass Russland im Laufe von zwei-drei folgenden Jahren die führende Position in Europa einnehmen wird“, - stellte Schtschegolew fest.

Früher hat die Gesellschaft The Boston Consulting Group (BCG) die Forschung des Beitrags des Internets für die Wirtschaft Russlands durchgeführt. Laut der Daten der Consultinggesellschaft hat Russische Föderation in 2009 dank dem Internet 19,3 Mrd. Dollar oder 1,6% vom BIP des Landes eingenommen. Die Gesellschaft teilte mit, dass zum 2015 dieser Kennwert 5% erreichen könne. Nach der Meinung der Experten hänge die Steigerung von Einkommen des Internetsektors in vieler Hinsicht von der Entwicklung der Regionen ab.

20.06.2011 bfm.ru
Übersetzung aus dem Russischen erfolgte durch NBS 

Mehr Information: