Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Top 10 Artikel zum Thema 'banken'

Russland: Jede vierte unprofitable Bank ist eine ausländische Tochter

Nach Ergebnissen 2012 trugen 48 von 896 russischen Banken Verluste, 13 von denen durch das Auslandskapital kontrolliert werden, so der Vizepräsident der Zentralbank Michail Suchov.

Russland: Verbraucherkredit leicht gemacht

Die russischen Gesetzgeber beschäftigen sich derzeit mit der Verfassung eines Dokumentes, das die Rechte des Darlehensnehmers schützen soll. Es handelt sich um die Erarbeitung des Gesetzentwurfes, der die Rechte der Bürger bei der Aufnahme eines Konsumkredites ausdehnt.

Russland: Verbraucherschutzbehörde ist gegen den variablen Zinssatz

Die Vertreter der russischen Verbraucherschutzbehörde Rospotrebnadzor haben sich eindeutig hinsichtlich der Möglichkeit der Einführung der Kredite mit variablem Zinssatz am Territorium der Russischen Föderation geäußert. Der Meinung der Mitarbeiter dieses Amtes nach, ist solche  Praktik rechtswidrig und sie widerspricht den grundlegenden Vorschriften der russischen Gesetzgebung.

Rechtliches: Verbraucherschutz, Banken und Bürgerfreiheiten

Nach der Meinung des russischen Verbraucherschützers vom Amt, Chefs von Rospotrebnadzor verletzen die Finanzgesellschaften die geltenden Gesetze, wenn sie die Rechte auf die Kreditforderungsrechte den Inkassobüros abtreten.

Russland: die Banken wurden verpflichtet, gegen Terrorismus zu kämpfen

Vor kurzem hat die Novellierung des Gesetzes, das auf die Bekämpfung der Terrorfinanzierung und Legalisierung der illegalen Einkommen gerichtet ist, Rechtskraft erlangt. Laut der verabschiedeten Novellierung müssen die Bankmitarbeiter eine Identifizierung der eigenen Kunden durchführen,  sowie  Identifizierung denjenigen Personen, die Vorteile von ihren Aktionen bekommen können.  Die Bank ist nun berechtigt, die Eröffnung eines Kontos abzulehnen, wenn der potentielle Kunde die notwendigen Informationen nicht gegeben hat.

Russland: MDM-Bank übernimmt Technosila

Die Zeitung Vedomosti teilt mit, dass die affiliierte Gesellschaften von der russischen MDM-Bank die Haushaltswarenkette Tecnosila kontrollieren werden. Es ist bekannt, dass MDM-Bank Technosila mit 6 Milliarden Rubel kreditierte. Dank diesem verständigte sich Technosila mit den größten Lieferanten über die Umstrukturierung der Schulden.

Die Sberbank interessiert sich für den Markt der Zahlungsterminale

Die russische Sberbank beabsichtigt, ihren Anteil auf dem Markt der Zahlungsterminale auszudehnen. Zurzeit bildet der Anteil der Sberbank 4 %, jedoch nimmt er rapide zu. Bis zum Jahresende beabsichtigt die Sberbank, 5 tausend Terminals zusätzlich zu schon vorhandenen 11 tausend aufzustellen, dabei werden von nun an die Zahlungsterminals nicht nur in den Abteilungen der Sberbank aufgestellt. Die Experten meinen, dass die Sberbank nach den Ergebnissen dieses Jahres auf dem Markt der Terminals "Evroset" überholen kann und sogar in nächster Zukunft die Konkurrenz dem Führer des Marktes - die Gesellschaft QIWI zu bilden.

Sberbank ändert ihr Aussehen und bezahlt dafür 20 Milliarden Rubel

Sberbank hat vor, im Laufe von 7 Jahren ihr Aussehen radikal zu verändern und den Auftakt hat man durch die Veränderung von Logo gegeben. In Moskau wurde schon eine Abteilung von Sberbank eröffnet, wo alles neu ist.

Postbank wird als schwerwiegender Konkurrent von Sberbank auftreten

Die Konzeption der Gründung der föderalen Postbank auf der Basis der Svjazbank und der  Russischen Post wurde vom Aufsichtsrat der Wneshekonombank (WEB / Außenhandelsbank) zugestimmt. Es sei erinnert, dass der Ministerpräsident Wladimir Putin den Aufsichtsrat leitet. Die Postbank wird sogar die Sberbank nach dem Umfang des Einzelhandelsnetzes übertreffen und wird die größte Bank Russlands sein.

Bildungskredite unter neuen Bedingungen

Ab 1. September 2009 bis zum 31. Dezember 2013 werden Bildungskredite von russischen Banken unter neuen Bedingungen gewährt, berichtet die Rossijskaja Gaseta.