Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Top 10 Artikel zum Thema 'projekt'

Korporation RUSNANO bereitet sich auf Abschreibung von 21,8 Mrd. Rubel vor

Der Jahresbericht von RUSNANO beinhaltet eine Reserve von 21,8 Mrd. Rubel (das entspricht in etwa 545 Mio. Euro), 18,4 Mrd. davon sind für die Finanzanlagenentwertung berücksichtigt, 3 Mrd. Rubel – für Verbindlichkeit aus den erteilten Bürgerschaften und 0,4 Mrd. Rubel – für ungedeckte Schulden.

Franzosen bereit zum Bau von Eisenbahnen in Russland

Der Präsident der französischen Eisenbahn äußerte den offiziellen Wunsch, an der Ausschreibung für die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Moskau und Sankt-Petersburg teilzunehmen. Falls der Bau der HGV-Strecke-1 den französischen Unternehmen anvertraut wird, verspricht die Firma Alstom, bekannt als Weltführer im Bau von Hochgeschwindigkeitszügen, dem Konsortium beizutreten.

Öl-Quellen in der Arktis

Das Ministerium der Energiewirtschaft der Russischen Föderation wird die Rentabilität des Festlandsockels bis zu 20 % stimulieren.

Russland: Die Transformation in ein innovatives Land kostet knapp 16 Billionen Rubel

Die Regierung hat das Projekt der Strategie der innovativen Entwicklung des Landes bis 2020 am 6. September diskutiert, so der stellvertretende Minister für Wirtschaftsentwicklung Oleg Fomitschev. Das Blatt Wedomosti schreibt, dass diese Strategie von den großen Kosten für den Staat ausgeht, über welche die Regierung nicht verfügt.

Russland: staatliche Unterstützung der innovativen Tätigkeit

Der Präsident der Russischen Föderation hat das Gesetz über die staatliche Unterstützung der innovativen Tätigkeit unterzeichnet.

Einheimische E-Mobile werden bald auf den Straßen Russlands erscheinen

Anfang April 2011 hat der Ministerpräsident der Russischen Föderation Wladimir Putin den Prototyp des einheimischen E-Mobils erprobt und dabei die Teilnahme des Landes an der Entwicklung und der Verbreitung in der Bevölkerung der neuen Arten der Stadtverkehrsmitteln - der Elektromobile und der Hybridautos, die  sowohl Erdölprodukte als auch Elektrizität als Brennstoff verwenden können, verkündet. 

Fiat will bei der WEB Geldmittel für Werk-Ausbau leihen

Die russische Bank für Außenwirtschaft (Wneschekonombank, WEB) bestätigte Anfang April die Information von den Vorverhandlungen mit Fiat über die Finanzierung des Autokonzern-Projekts in Russland. 

6 Milliarden Rubel für den Bau eines neuen Evonik-Werkes in der Rostow Region

Für den Bau eines Betriebes für Getreideverarbeitung des Fachbereiches Evonik Industries in der Rostowskaja Oblast wird eine Investition in Höhe von 6 Milliarden Rubel getätigt. Der Start einer ersten Produktionslinie des Unternehmens für die Produktion der für die Tierernährung unentbehrlichen Aminosäuren (Lysin) ist für das Jahr 2014 vorgesehen. Das Volumen des zu verarbeiteten Getreides wird 250.000 Tonnen pro Jahr betragen.

Westeuropäische Handelskette expandiert im .RU-Web

Das französische Handelsnetz Aschan beabsichtigt in kürzester Frist, das neue Projekt – das Internet-Geschäft mit der Zustellung der bestellten Lebensmittel nach Hause zu starten. Zurzeit hat sich kein ausländischer Handler für die Aufbau derartiges Geschäftes in Russland entschieden, somit wird Aschan der Erste sein. Dabei verwenden die russischen Retailer schon lange die Internet-Geschäfte und das erfolgreich –  durchschnittlicher Wert des Kassenbons bei den Onlinekäufen mehrmals höher als im Ladengeschäft.

Russischer KaMAZ wird italienische Landwirtschaftstechnik herstellen

KaMAZ beabsichtigt sich in den für sich neuen Marktnischen zu behaupten. Aus diesem Grund wurde gestern eine Vereinbarung zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit der Case New Holland Gesellschaft unterzeichnet, welches sich mit der Produktion von landwirtschaftlichen Maschinen befasst. Laut diesem Abkommen sollen in nächster Zeit auf dem Produktionsplatz KamAZs in Naberezjnye Tsjelny bis zu 4000 Einheiten der Vollerntemaschinen, Traktoren und anderer Agrartechnik unter den Handelsmarken Case New Holland hergestellt werden. In das Projekt sollen etwa 70 Millionen Dollar investiert werden.