Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

Top 10 Artikel zum Thema 'sagte'

Medwedew hat die Versicherungsbeiträge für kleine Unternehmen auf 20% verringert

Die maximale Rate der Sozialversicherungsbeiträge wird ab nächstem Jahr von 34% auf 30% verringert werden.

ROSNANO-Chef: Kein Geld für Wissenschaftler!

Der Generaldirektor der Korporation Rosnano Anatoli Tschubais sagte am 28. März, auf dem Seminar "des Klubs der regionalen Journalisten" in Moskau, dass Rosnano kein Geld an Wissenschaftlern vergibt und plant keine Veränderungen. “Weil wir nicht für Wissenschaftsunterstützung, sondern für die Unterstützung des innovativen Businesses gegründet seien”, meinte Tschubais. Wie der Korrespondent der Nachrichtenagentur Regnum mitteilte, hat Tschubais betont, "die Wissenschaft sei eine Verwandlung des Geldes ins Wissen, und Innovationen - eine Verwandlung des Wissens ins Geld".

Pipeline aus Russland: auf dem Boden der Ostsee wird Nord Stream verlegt

Nord Stream AG meldete, in der Meerwirtschaftszone Schwedens wurden 3 ersten Kilometer der Gasleitung Severnyi Potok (Nord Stream) gebaut. Die Leitungsrohre liegen auf dem Meeresgrund der Ostsee nahe der Insel Gotland. Die Gesellschaft teilt mit, die ersten Lieferungen via neue Gasleitung seien für 2011 geplant.

Russland: Ausländische Wagen müssen mit einer neuen Diebstahlsicherung ausgestattet werden

Die Zeitung Kommersant hat mitgeteilt, in der Staatsduma wurde ein Gesetzentwurf eingebracht, der das Auftragen einer neuen Wegfahrsperresignierung auf alle importierten ausländischen Wagen vorsieht.

Russland: 50 Milliarden Rubel für RZhD

Die russische Regierung werde 2010 der Eisenbahngesellschaft RZhD 50 Milliarden Dollar aus dem Haushalt zur Verfügung stellen, so die Erklärung des Ministerpräsidenten Wladimir Putin.

Gasgewinnung in Russland ist 2009 um 20,8 Prozent zurückgegangen

Die Gasgewinnung in Russland sei um 20,8 Prozent im ersten Halbjahr zurückgegangen, gab Ministerpräsident Wladimir Putin auf der Sitzung des Regierungspräsidiums bekannt. Unter anderen Themen wurde während der Sitzung ebenfalls das Gazprom-Investitionprogramm für 2009 erörtert. 

Russland: Putin verdoppelt die Preisobergrenze für günstige Autokredite

Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin habe den Maximalpreis der Autos, die mit dem Subventionskredit finanziert werden können, von 350 auf 600 tausend Rubel erhöht. Dabei sei die erste Zahlung um die Hälfte kleiner geworden, berichtet das Portal newsru.com. 

Russland: Shell bei Sachalin-3 und Sachalin-4

Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin hält die Teilnahme des englisch-holländischen Konzerns Shell an den russischen Projekten Sachalin-3 und Sachalin-4 für möglich. "Ich halte für vollkommen möglich, die Zusammenarbeit mit Shell zur Entwicklung anderer Förderprojekte wie Sachalin-3 und Sachalin-4 fortzusetzen", sagte er am Samstag während des Treffens mit dem Shell-Chef Jeroen van der Veer.

Total und NOVATEK auf Jamal


Der französische Erdölkonzern Total und der größte unabhängige Gasproduzent Russlands NOVATEK werden das Projekt zur Erschließung der Vorkommen auf der Halbinsel Jamal entwickeln, teilte der russische Ministerpräsident Wladimir Putin während des Treffens mit dem Total-Chef Christophe de Margerie und dem NOVATEK-Vorstandsvorsitzenden Leonid Michelson mit. 

'Milchkrieg' mit Weißrussland ist zu Ende

Russland und Weißrussland haben die Verhandlungen über das Milchproblem beendet und die Vereinbarung getroffen, die beiden Seiten passt. Dies erklärte den Journalisten die Landwirtschaftsministerin der Russischen Föderation Elena Skrinnik, berichtet die Nachrichtenagentur ITAR-TASS. "Wir haben unsere Beratungen und Verhandlungen positiv beendet und das Abkommen geschlossen, das beiden Seiten passt", sagte Skrinnik.