Schadensersatz | Definition, Bedeutung, Beispiele

Was ist Betrug [§ 263 StGB] Prüfungsschema. Beispiele

Aufbau der Prüfung von Betrug, § 263 StGB. Prüfungsschema und Fall-Beispiele. Der Betrug ist in § 263 StGB geregelt und gehört zu den wichtigsten Straftatbeständen im Strafrecht. Der Betrug wird drei- bzw. vierstufig aufgebaut. Es lohnt sich das Prüfungsschema mit

Was ist Arbeitsrecht Vorlesung, Mitschrift, Skript

Arbeitsrecht Vorlesung, Mitschrift, Skript Arbeitsrecht Vorlesung, Mitschrift / Skript 2005 [Vollständigkeit der Mitschrift geschätzt: 85%] Arbeitsvertrag – ist eine Unterart von Dienstvertrag, § 611 BGB. Besondere Merkmale an der Seite des AN (Arbeitnehmers); des Erbringers der Arbeitsleistung: – keine selbständige

Was ist Verwaltungsrecht BT – Vorlesung, Mitschrift, Skript

Mitschrift / Skript Vorlesung Verwaltungsrecht Besonderer Teil 2005 [Mitschriftvollständigkeit geschätzt: 65 %] II. Die Ermächtigung der Ordnungs- und Polizeibehörden zur Gefahrenabweh 1. Die Aufgabe der Gefahrenabwehr Zum Fall 2 („Kreuzbergfall“): § 554 BGB – Duldung der Maßnahmen (Analogie zur Behördenverfügung)

Was ist Mitschrift zur Vorlesung Zivilprozessrecht

Zivilprozessrecht GK Mitschrift, Skript zur Vorlesung Zivilprozessrecht Wintersemester 2004 / 2005 ———– Lehrbücher: Grunsky, Zivilprozessrecht, 112003; Jauernig, Zivilprozessrecht, 282003; Lüke, Zivilprozessrecht, 82003; Michalski, Zivilprozessrecht, 22003; Musielak, Grundkurs ZPO, 72004; Paulus, Zivilprozessrecht, 32003; Rosenberg/Schwab/Gottwald, Zivilprozessrecht, 162004; Schellhammer, Zivilprozess, 102003; Schilken, Zivilprozessrecht,

Was ist Anspruchsaufbau

Der Anspruchsaufbau in juruistischer Prüfung. Die folgende Prüfungsreihenfolge ist grundsätzlich einzuhalten: VERTRAG VERTRAUEN GESETZ VERTRAG Vertragliche Ansprüche Primäransprüche (Erfüllung) Sekundäransprüche (Schadensersatz, Aufwendungsersatz, Surrogat) VERTRAUEN Vertragsähnliche Ansprüche Schadensersatzanspruch gemäß § 122 BGB Vorvertragliches Vertrauensverhältnis: culpa in contrahendo Geschäftsführung ohne Auftrag, (§§

Was ist Rückgriff des Unternehmers

Der Rückgriff des Unternehmers, auch Unternehmerregress genannt sit geregelt in §§ 478, 479 BGB: Voraussetzungen – Verbrauchsgüterkauf über neu hergestellte Sachen – Verkäufer (Unternehmer) muss aufgrund eines Mangels die Sache zurücknehmen oder Kaufpreis wurde gemindert – Unternehmer hat Kaufsache von

Competence bureau NBS

NBS Consulting for Marketing
Was wollen die Journalisten eingentlich in einer Pressemitteilung sehen?

Praxis-Studie: Wie kann man die Betrüger-Manipulationen erkennen und beweisen?

Schau Dir das neue Betrugs-Lexikon an. Maschen und Begriffe in der Ganoven- und Ermittler-Sprache. Unterwelt vom Feinsten. Ein köstlicher linguistischer Genuss und nützliche Kenntnisse für Prävention.