Was ist Irland

Irland, Dublin – Scientology-ähnliche leicht modifizierte Wortverwendung: „Irland“ steht hier für einen Irren oder jemanden Irrereden.

Wenn man unerwartet über Irland spricht, gilt dies als offenes Warnsignal an das avisierte Opfer. Zugleich könnte dies eine Manipulation sein, um die Zielperson in Rechtfertigungszwang zu bringen und mehr Informationen von ihr zu sammeln.

Inhaltlich heißt das, dass man in „Irland“ das Opfer zu verwirren versucht oder psychische Störungen hervorrufen oder zu beweisen versucht.

Bedeutung wurde verifiziert in drei Quellen.

Die Techniken sind weit verbreitet: NLP durch Storytalking, Beibringen der Pseudo-Wahrheiten, Zuleiten von Fälschungen, Hervorrufen von zahlreichen Irrtümern.

Im Geheimdienst-Jargon gleicht die hier mit „Irland“ beschriebene Technik der Zersetzung. Zersetzung ist eine sehr bekannte Stasi-Technik gegen die sich wehrende Bürger.

Veröffentlicht in Prävention von Betrug > , , , , , , , , , , , , ,
Competence bureau NBS

NBS Consulting for Marketing
Was wollen die Journalisten eingentlich in einer Pressemitteilung sehen?

Praxis-Studie: Wie kann man die Betrüger-Manipulationen erkennen und beweisen?

Schau Dir das neue Betrugs-Lexikon an. Maschen und Begriffe in der Ganoven- und Ermittler-Sprache. Unterwelt vom Feinsten. Ein köstlicher linguistischer Genuss und nützliche Kenntnisse für Prävention.