++++ Bruttoinlandsprodukt in Russland | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | Inflation 2018: 2,88% | BIP 2019 (Prognose): +1,3% ++++

Marktforschung-Expertise für militär

Obwohl das vorige Jahr nach Angaben der Universität Hamburg friedlicher im Vergleich zum Jahr 2011 war, setzt sich das Wettrüsten fort. Russland kündigte bereits an, mehr Waffen im Abrechnungsjahr exportiert zu haben, als geplant.

Russland nimmt die Herstellung von militärischen und zivilen Ekranoplanen (Bodeneffektenfahrzeugen) wieder auf. Reihenfertigung dieser Fahrzeuge kann nach 2015 beginnen, teilte Generaldirektor des Zentralen Konstruktionsbüro für Hydrofoil-Fahrzeuge Alexejew, Sergej Platonow den Journalisten mit.

Die Ukraine habe in letzter Zeit bestimmte Leistungen dank Waffen-Lieferungen nach immer mehr Ländern erzielt, so Sergej Bondartschuk, Chef von UkrSpezExport (Hauptexporteur von Waffen und Militärtechnik der Ukraine). Insbesondere wurde vor kurzem der Vertrag mit Indien über Reparatur und Modernisierung der Flugzeuge An-32 für 400 Millionen Dollar unterschrieben.

Zum ersten Auftraggeber der russischen Flugzeuge in Le Bourget wurde die ungarische Fluggesellschaft Malev, von der und SuperJet International das Abkommen über den Ankauf der 30 Flugzeuge Sukhoi Superjet-100 für den Katalogpreis von 1 Milliarde Dollar unterschrieben wurde.

Laut Bericht Virtuelle Realität im Gesundheitswesen 2008-2012 zeige virtuelle Realität ein ständiges Wachstum auf dem Markt des Gesundheitswesens seit dem Jahr 2000. Diese Tendenz könne fortgesetzt werden. Laut Studie ist es zu erwarten, dass „die Wachstumsrate auf dem globalen Markt der virtuellen Realität etwa 9 Prozent im Jahr 2009 erreiche, wobei sie im Jahre 2012 bis auf 12 Prozent kontinuierlich steige“.

Am 27. Oktober fand im Vorort der Stadt Paris die öffizielle Eröffnung des internationalen Mititärtechnik- und Bewaffungsalons Euronaval – 2008 statt. An der Ausstellung nehmen mehr als 400 Unternehmen aus 30 Länder der Welt teil. Rußland wird von 15 Unternehmen vertreten. Laut dem ersten stellvetretenen Generaldirektor von Rosoboronexport Ivan Gontscharenko wird Rußland шn Le-Burge von führenden Unternehmen der Schiffsbaubranche vertreten, unter anderem von ZKB Almaz, ZKB TM Rubin, NPO Aurora, FGUP Admiralteiskie werfi.