++++ Bruttoinlandsprodukt in Russland | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | Inflation 2018: 2,88% | BIP 2019 (Prognose): +1,3% ++++

Marktforschung-Expertise für technischen

Die Entwicklung der biomedizinischen Technologien in den letzten Jahren zeigt, dass das weltweite explosionsartige Wachstum der Biotech-Industrie bis zum 2020 möglich ist. Dieses Wachstum wird nicht nur die Heranziehung von tausenden Ingenieuren und Biologen zur Arbeit an einer gewissen Aufgabe fordern, sondern auch eine neue Aufgabe vor dem Bildungssystem stellen – die Vorbereitung der Fachkräfte auf dem Gebiet des biomedizinischen Engineerings.

In Russland beginnt der Aufbau des Ladestationen-Netzwerks für Electrocars. Sowohl die Gesellschaft rEVolta, der erste russische Lieferant der kompletten Lösungen für die Ladeeinrichtungen für Electrocars, als auch die Gesellschaft Ensto, eine der größten europäischen Produzenten der elektrotechnischen Ausrüstung, haben die Unterzeichnung der Distributor-Übereinstimmung über die Lieferung der Ladestationen Ensto in Russland angekündigt.

Der Förderungsfonds für die Kleinunternehmensentwicklung im wissenschaftlich-technischen Bereich hat einen offenen Wettbewerb für die Ausführung wissenschaftlicher Arbeiten in Energieeinsparung ausgeschrieben. Die Mindestdauer für die Arbeitsausführung beträgt 18 Monate. Im Wettbewerb sind 3 Aufträge je 15 Millionen Rubel zu vergeben. Das meldet eine auf der Website für staatliche Einkäufe veröffentlichte Nachricht.

Die Wissenschaftler haben das Porträt eines typischen russischen Managers entworfen. Das Profil eines durchschnittlichen Top-Managers, das nach 10 Jahren Datenerhebung gebildet wird, hat sich wie völlig erwartet ergeben und sieht wie folgt aus: das ist ein junger verheirateter Mann, der an einer technischen Hochschule studierte und seine zweite wirtschaftliche Ausbildung erhielte oder eine Business-Ausbildung absolvierte. Er unterscheidet sich von seinem westlichen Kollegen dadurch, dass er ehrgeizig und risikobereit ist und die Hoffnung auf den schnellen Aufstieg hat.

Wie man erfahren hat, wurde in den Staatsduma die Vorlage des technischen Reglements über Weinproduktion eingebracht. Wenn das technische Reglement genehmigt wird, ändern sich die Spielregel auf dem russischen Alkohol-Markt, denn dieses Dokument bedeutet kardinale Veränderungen im Benennugssystem für Weinproduktion. So bietet das technische Reglement an, seit 2011 auf die Nomenklatur der Obstweine, Tafelweine und speziellen Weine zu verzichten, und seit 2016 auf das Fachwort „Sekt“ und „Kognak“ zu verzichten. Russische Alkoholhersteller des richten sich auf milliardenschweren Verlust wegen der Vorlage der technischen Vorschrift aus.

Amtsblatt Rossijskaja gazeta teilt mit, es wurde die neue technische Reglementierung entwickelt, die die Markierung der Nahrungsproduktion in Russland betrifft. Laut dieser technischen Reglementierung, wird es den Produzenten verboten, auf den Verpackungen der Krabbenstäbchen die Krabben, und auf den Verpackungen der Chips – die saure Sahne, den Käse, geräucherten Speck und den Kaviar darzustellen. Im April wird in der Staatsduma die zweite Lesung dieser technischen Reglementierung durchgeführt werden.

Bei der Regierung wurde das Projekt des staatlichen Programms Reines Wasser eingereicht. Das Projekt wurde von der Partei Einiges Russland entwickelt. Das Budget für Reines Wasser für 2010-2017 übertritt ungerechnet 14 Milliarden US-Dollar, einschließlich die staatlichen und privaten Investitionen. Das Programm Reines Wasser sieht die Modernisierung der Wasserleitungen und der Kanalisation, die Veränderung der Gesetzgebung für Wasserschutz und für Nutzung vom Wasser, die Stimulierung der Ausrüstungsproduktion und die Entwicklung der russischen Trinkwassermarke vor, die die Konkurrenz den weltweit bekannten Marken bilden kann.

Wie der Kreml-Presseamt am Montag mitteilte, wurde die Doktrin der Lebensmittelsicherheit vom Präsidenten Russlands Dmitri Medwedew bestätigt. In der Verordnung wird berichtet, dass diese Doktrin nicht nur die ununterbrochene Versorgung der Bevölkerung mit den Lebensmitteln, sondern auch die Entwicklung der agroindustriellen und fischwirtschaftlichen Komplexe des Landes gewährleisten wird.

Letzten Freitag hat der stellvertretende Generaldirektor des Unternehmens Volkswagen Group Rus Martin Yan mitgeteilt, Volkswagen werde wahrscheinlich bald anfangen, die Autos Bentley, Bugatti und Lamborghini selbstständig nach Russland zu importieren. Die Entscheidung in dieser Angelegenheit werde im ersten Halbjahr des Jahres 2010 getroffen, und jetzt werde sich Volkswagen mit der Logistik und der technischen Unterstützung dieser Marken in Russland beschäftigen.