++++ Bruttoinlandsprodukt in Russland | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | Inflation 2018: 2,88% | BIP 2019 (Prognose): +1,3% ++++

Kategorie: Geschäftsnachrichten Russland

Marktbeobachtung News | Geschäftsnachrichten aus Russland

Marktbeobachtung Russland

Die Wirtschaftsnachrichten auf der unserer Webseite werden durch die Redaktion sorgfältig ausgewählt, um über die wichtigsten und interessanten Ereignisse einzelner Industrien und Teilmärkte in Russland zu berichten und diese Ereignisse beobachten zu lassen. Hier werden die interessanten geschäftlichen Ereignisse in Russland vorgestellt und mit unregelmäßigen Abständen thematisch wieder aufgegriffen. Unsere Wirtschaftsnachrichten stellen ein exklusives Informationsangebot dar, welches aus der Weltpresse so nicht bekannt ist. Diesen besonderen Wert geben wir an unsere Leser weiter. Lesen Sie hier die politisch neutralen Industrie-News ohne jegliche redaktionelle Wertung.

BIP Zuwachs in 2019 in Russland wird mit 1,3% prognostitiert. Eine 26-Jahre-Analyse vom 1992 bis jetzt des Russland-Experten Unternehmensberaters Vladimir Nechaev lässt über die Marktveränderungen in der Welt am Beispiel der Russischen Föderation nachdenken:

in Russland wurde die wirtschaftliche Entwicklung immer wieder durch externe Eingriffe verhindert. Dies hatte strukturelle Probleme mit der totalen ausländischen Wirtschaftsaufklärung. Mittlerweile ergibt sich ein Bild von diversen analytischen Indikatoren, die über aufgespührte Anpassungsstrategie gegenüber den überhitzten Weltmärkten berichten lassen.

Im Rizhskiy Bahnhof von Moskau wurden die neuen für russische Verhältnisse Waggons gehobeben Komforts präsentiert. Es handelt sich um Produktion von Aktiengesellschaften OAO Tverskoi vagonostroitelnyi zavod und AO Transmashholding.

In der beruflichen Zugehörigkeit der russischen Mittelschicht nahm der Marktsektor ab und der Staatssektor (außer Angestellten im öffentlichen Dienst) zu: Beamten, Vertreter der Staatgewaltsorgane – sogenannte Silowiki, Leiter und Spezialisten aus dem Staatssektor bilden derzeit bis zu 20% der russischen Mittelschicht, was den Wert von 2007 um ein Drittel übersteigt.