++++ Bruttoinlandsprodukt in Russland | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | Inflation 2018: 2,88% | BIP 2019 (Prognose): +1,3% ++++

Markt-Studien Russland | Geschäftsnachrichten Russland

Marktbeobachtung News | Geschäftsnachrichten aus Russland

Marktbeobachtung Russland

Die Wirtschaftsnachrichten auf dieser Webseite werden durch die Redaktion sorgfältig ausgewählt, um über die wichtigsten und interessanten Ereignisse einzelner Industrien und Teilmärkte in Russland zu berichten. Hier werden die interessanten geschäftlichen Ereignisse in Russland vorgestellt und mit unregelmäßigen Abständen thematisch wieder aufgegriffen. Unsere Wirtschaftsnachrichten stellen ein exklusives Informationsangebot dar, welches aus der Weltpresse so nicht bekannt ist. Diesen besonderen Wert geben wir an unsere Leser weiter. Lesen Sie hier die politisch neutralen Industrie-News ohne jegliche redaktionelle Wertung.

Seit 2014 hat sich der Geschäftsnachrichten-Markt selbst leicht verändert. Bitte kontaktieren Sie die Unternehmensberatung NBS, um zielgenau informiert und beraten zu weden. Die Nachrichten werden derzeit in unregelmäßigen Abständen aktualisiert.

Die Kosten für das Glück im Moskau bertagen 212.000 Rubel, in Wladiwostok 205.000 Rubel, in Rostov on Don: 200.000 Rubel, Sankt Petersburg steht mit 165.000 Rubel aufm 5. Platz. Ganz bescheiden in Fragen Glück sind die Anwohner von Kirov mit 120.000 Rubel und Orenburg mit 115.000 Rubel.

Unternehmen können sich an der Disskussion über die Erweiterte Herstellerhaftung beteiligen, teilt der Russische Ökologische Träger (Rossiiskiy Ekologicheskiy Operator) mit. Procter&Gamble hat sich bereits mit einer Initative zurückgemeldet. Verpackung in Russland – Erweiterte Herstellerhaftung Erweiterte Herstellerhaftung sieht vor, dass der Produzent die in Umlauf gebrachte Verpackung wiederverwenden oder wiederverarbeiten soll. Recycling kann innerhalb des eigenes […]

Handelsvolumen zwischen Russland und Afrika erreichte 2018 20 Milliarden US-Dollar, teilt Ecofin Agency mit. Summit Russland – Afrika findet in Sotschi im Oktober 2019 statt. Russland verkaufte Waren im Wert von 17,4 Milliarden USD, dabei importierte Russland weniger als für 3 Milliarden, so beträgt der Gewinn circa 14,5 Milliarden USD. Die Schlüsselrolle im russischen Export […]

Aktiengesellschaft Russische Eisehnbahn – AO RZhD, sucht nach innovativen Lösungen für Ermittlung des Erdölproduktsgehalts im verschmutzten Abwasser. RZhD platziert auf ihrer Webseite eine offene Anfrage nach der Suche auf innovativen Lösungen, die die Überschreitung der maximal zulässigen Konzentration der Erdölprodukte im Abwasser (Schadstoffe im Abwasser) im Einklang mit geltenden gesetzlichen Bestimmungen (von 0,3 Milligramm pro […]

Die russische Sberbank hat einen Test-Projekt zur Lieferung der Postsendungen and die Ablagefächer in den Bankfillialen gestartet. Die Entscheidung über Skaliebarkeit des Projekts wird nach der Vollendung und Auswertung des Test-Projekts getroffen. 19.06.2019 NBS-Research.com

BIP Zuwachs in 2019 in Russland wird mit 1,3% prognostitiert. Eine 26-Jahre-Analyse vom 1992 bis jetzt des Russland-Experten Unternehmensberaters Vladimir Nechaev lässt über die Marktveränderungen in der Welt am Beispiel der Russischen Föderation nachdenken:

in Russland wurde die wirtschaftliche Entwicklung immer wieder durch externe Eingriffe verhindert. Dies hatte strukturelle Probleme mit der totalen ausländischen Wirtschaftsaufklärung. Mittlerweile ergibt sich ein Bild von diversen analytischen Indikatoren, die über aufgespührte Anpassungsstrategie gegenüber den überhitzten Weltmärkten berichten lassen.

Im Rizhskiy Bahnhof von Moskau wurden die neuen für russische Verhältnisse Waggons gehobeben Komforts präsentiert. Es handelt sich um Produktion von Aktiengesellschaften OAO Tverskoi vagonostroitelnyi zavod und AO Transmashholding.

sagt Andreas Brügger, der Geschäftsführer des Fruchthandelsverbandes. Die Lebensmittel-Branche bekommt den Einfuhrstopp durch russische Antwort-Sanktionen zu spüren: Die Grenze ist zu und Früchtetransporte müssen umkehren. Er warnt vor unwiderruflichen Auswirkungen.

Bereits im Januar 2014 erhielt Dieffenbacher von der Taleon Terra Gruppe mit Sitz in St. Petersburg einen Auftrag über eine komplette OSB-Anlage. Die Anlage wird in Torshok, im Gebiet von Tver, in unmittelbarer Nähe zu einer bereits 2008 von Dieffenbacher gelieferten LVL-Anlage aufgebaut. Die Anlagenleistung beläuft sich auf 600.000 m³ pro Jahr.

In der beruflichen Zugehörigkeit der russischen Mittelschicht nahm der Marktsektor ab und der Staatssektor (außer Angestellten im öffentlichen Dienst) zu: Beamten, Vertreter der Staatgewaltsorgane – sogenannte Silowiki, Leiter und Spezialisten aus dem Staatssektor bilden derzeit bis zu 20% der russischen Mittelschicht, was den Wert von 2007 um ein Drittel übersteigt.

Der Jahresbericht von RUSNANO beinhaltet eine Reserve von 21,8 Mrd. Rubel (das entspricht in etwa 545 Mio. Euro), 18,4 Mrd. davon sind für die Finanzanlagenentwertung berücksichtigt, 3 Mrd. Rubel – für Verbindlichkeit aus den erteilten Bürgerschaften und 0,4 Mrd. Rubel – für ungedeckte Schulden.

Marktforschung Russland: Russische Regierung hat vor, ab dem 19. April die Zollgebühr für TFT-Fernseher auf 16% zu erhöhen. Solche Entscheidung verletzt keine von der Russischen Föderation übernommenen Verpflichtungen gegenüber WTO.

Die Vertreter des russischen Verbraucherschutzverbands haben dem Ministerpräsidenten der Russischen Föderation einen Brief geschickt, in dem sie Verbot für die Verwendung der PET-Verpackung bei der Aufbewahrung von Lebensmitteln fordern.

Die Vertreter des russischen Diensts für die Regulierung der Alkoholproduktion halten es nicht für notwendig, die einheimischen Produkte zu umbenennen, deren Namen die Wörter „Cognac“ und „Champagner“ enthalten. Diese in cyrillischer Schrift geschriebenen Wörter verlieren eine Anknüpfung auf die geographischen Namen der Ortschaften. Deswegen meint der russische Dienst, es würden keine Rechte der französischen Hersteller auf die lateinisch geschriebenen Wörter „Cognac“ und „Champagne“ verletzt.

Die Zentralbank der Russischen Föderation präsentierte einen Hundertrubel-Schein, der zum Anfang der Olympischen Spiele in Sotschi in Geldverkehr eingeführt werden soll. Die Scheine werden voraussichtlich im Oktober 2013 ausgegeben. Der Idee der Zentralbankleitung nach, soll die Ausgabe des Gedenkscheins im Wert vom einhundert Rubel die Zeit symbolisieren, die bis dem Anfang der Olympiade in Sotschi geblieben ist, denn dann sind es von der Ausgabe des neuen Geldscheins bis der Eröffnung der Weltsportveranstaltung genau Hundert Tage.

Marktforschung Russland: Trotz der unendlichen Diskussionen über den Vorschlag, die Geldstrafe für die Verbrennung des vom bei der Erdölgewinnung aufsteigenden Begleitgases zu erhöhen, meinen die Experten, werde die Verschärfung der Strafmaßnahmen zu keinen wesentlichen Veränderungen im Umweltzustand der nahegelegenen Regionen führen.

Russische Wirtschaft gebe zu viel Geld für Energie aus, erklärte der Ministerpräsident der Russischen Föderation Dmitri Medvedev in einer Regierungssitzung: „Das Kernproblem besteht darin, dass unsere Wirtschaft höchst verschwenderisch bleibt“, sagte er.

Die Hauptstadt von Russland weist die höchste Konzentration von russischen Dollarmillionären, sogenannten Oligarchen, deren Zahl in Moskau 76 erreicht. New York und Peking stehen Moskau in diesem Kapitalwettlauf nach – 70 und 54 Millionäre. London räumte sich mit 40 Millionären den fünften Platz, folgend nach Peking.

China, bevölkert mit einem Fünftel der Weltbevölkerung, wird zum Leitfaktor des Planeten im Punkto Welternährungssicherheit. Die enorm steigende Nachfrage nach Lebensmittel von der chinesischen Seite droht mit der Bilanzstörung in der Lebensmittelindustrie.

Russland: Die Vertreter des Föderalen Diensts für Veterinär- und Lebensmittelaufsicht warnen die Russen vor dem Kauf der importierten Obst und Gemüse. Laut der Angaben dieser Dienst, enthalten mehr als 50 Tonnen ausländischer Obst und Gemüse unzulässig hohe Konzentration von Nitraten und Pestizide.

Präsident Frankreichs Francois Hollande begann das offizielle Teil seines Besuchs in Moskau mit dem Treffen mit den französischen Unternehmern unter der Initiative der Französisch-Russischen Handelskammer. In der Praxis der ehemaligen Präsidenten Frankreichs habe es keine solchen Treffen mit den Unternehmern gegeben, aber für Hollande seien sie zur Tradition geworden, weil seine Regierung das Konzept der Wirtschaftsdiplomatie verfolgt, so die russische Zeitung Vedomosti.

Die letztes Jahr begonnene Umsatzsteigerung auf dem Markt für Elektronik und Haushaltsgeräte in Russland bleibt auch nach Abschluss dieses Jahres erhalten. Die populärsten Waren sind Audio- und Videogeräte, deren Verkaufsvolumen 2012 152 Millionen Rubel erreichte.

Getränke in Russland: Sankt Petersburger Abgeordneten traten mit dem Vorschlag auf, die Steuer auf Sprudel-Getränke, unter anderem auf Limonaden zu erhöhen. Sie wiesen auf die Meinung der Mediziner hin, dass die kohlensäurehaltigen Getränke schwere Erkrankungen hervorrufen können.



Unique!1361 ! Views!8952