++++ Bruttoinlandsprodukt in Russland | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | Inflation 2018: 2,88% | BIP 2019 (Prognose): +1,3% ++++

Russland Experte – die Person

Unternehmensberater, Jurist, Marktforschung- und Russland-Exprerte
Vladimir Nechaev (LL.B. St.Petersburg, Russland 1999).

Vladimir Nechaev. Projekt NBS /// Nechaev Business Services seit 2006.

Russland-Experte Nechaev

Ich habe zu jungen Jahren eine juristische Hochschulausbildung genoßen am Institut für Außenwirtschaftliche Beziehungen, Wirtschaft und Recht und bleibe auf dem Deutsch-Russischen Markt als Russland-Experte seit 2006 ohne staatliche Subvetionen bestehen.

Was mich von anderen Russland-Experten unterscheidet, ist die absolute Seriösität und Zielgenauigkeit in Fragen Geschäft und „doing business in Russia“.

Russland Experte Online

www.NBS-Research.com
info @ nbs-research.com

Russland Experte in Deutschland

Vladimir Nechaev
Postfach 13 11 08
D-42038 Wuppertal
GERMANY

Referenzen des Russland-Experten

NBS ist eine gute Wahl. Viele namhafte Unternehmen sind meine Kunden. Vertrauen auch Sie an Zuverlässigkeit von NBS.

Was biete ich als Russland-Experte an?

Marktforschung
Consulting
✔ Diverse Business Dienstleistungen

+ Portfolio Download (.PDF 0.3 MB)

Russland-Experte für Geschäft

Soweit Sie ein solides Geschäft in Russland aufbauen möchten, bin ich nach wie vor wohl der beste Ansprechpartner mit Russland-Expertise, die sogar auch kaum ein in Russland ansässiger Experte mitbringen kann. Für Einzelheiten zu meiner Qualifikation lesen Sie den Atikel von IHK-Plus aus Köln, Jahr 2009 und besuchen Sie die Referenzenliste.

Russland Experte in der Presse

Russland Experte Nechaev
Russland Experte Unternehmensberater Vladimir Nechaev im Gespräch mit Geschäftsfüher der IHK Köln. 2009

Russland-Experte mit Stil und Humor

Der Arbeitsstil: Ich politisiere die geschäftlichen Belange ganz bewusst nicht, denn das ist erfahrungsgemäß der Weg zum geschäftlichen Fiasko in Russland; jemand, wer sich auf die klassischen Vermittlerwege über die der Politik nahe stehende Organisatzionen begibt, riskiert nicht nur die sprachlichen, rechtlichen und anderen üblichen Barrieren anzutreffen, sondern auch noch zum Spilezeug der politischen Konjunktur zu werden.

In dem Zeitpunkt, wo Sie ein solide ausgelegtes Geschäft steuern, an dem mehrere Personen, Eigentümer, Arbeitnehmer und deren Familien hängen, wäre der Schritt verantwortungslos.

Sollten Sie jedoch einen sprechenden TV-Kopf in Russland benötigen, suchen Sie nach einer destruktiven oft „gemeinnützigen“ Stiftung oder nach einem „Russland-Experten“ aus USA, China oder aus der kasachischen Wüste für nukleare Militärübungen, dessen Vertreter dank drittländischer Unterstützung in deutschen Regierungsgremien sitzten und sich auf die neuen naiven Alibi-Kunden für eigentlichen Raidering der russischen Infrastruktur freuen.

Nüchtern gesprochen: nach einer Attentat auf mich 2018 warne ich von der Kontaktaufnahme zu oben umschriebenen Einrichtungen, die sich die Rolle der Russland-Experten aneignen, denn einfache Geschäftsleute begeben sich auf diese Weise in die reale Lebensgefahr, der eine Köderphase voraus kommt.

Dies zeugt widerrum vielmals über die unendliche Attraktivität des russischen Marktes.

Ich beobachte genaustens die Teams von sogennanten Russland-Experten mit auffällig großen Personallstämmen, (Fantasienamen:) „Clubs mit Wirtschaft in Prosseco-Gläsern“, diverse subvetionierte wettbewerbsrechtlich fragwürdigen Organisationen in etwa „NETV – National Espionage and Trading e.V.s“ etc., die alle 2-4 Jahre kommen und wieder gehen und könnte sie ohne großen Aufwand, „pseudo-kollegial harmlos“, vielleicht jedoch lebenslänglich, auf den Arm nehmen.

Gerade hier erlaube ich mir hin und wieder ein paar „juristischen Witze“, um die ambitionierten Destroyer der Geheimdienste wieder mal mit untauglichen Konzepten auffliegen zu lassen. Dies ist im Sinne der Wirtschaft als solcher. Das ist auch ein Aspekt der Tätigkeit im deutsch-russischen Geschäft, den meine Kunden kennen sollten, bevor wir uns gemeinsam mit Bearbeitung des russischen Marktes beschäftigen. Völlig irrelevant bei Bestellung von Marktstudien.

Beeindruckende Referenzen aus dem öffentlichen Leben – die oben erwähnten „Witze“ – kann ich auf Nachfrage im persönlichen Gespräch nennen.

Russland-Experte
Vladimir Nechaev

Marktforschung Russland

Danke!

Unsere Autoren wurden benachrichtigt